Posts by Plunts

    Gerade in einem sozialen Netzwerk finde ich das in Ordnung, weil ich da ja üblicherweise meine Freunde erreiche will, die ja eh so sprechen. Ich schreibe ja auch nicht Englisch, damit das die ganze Welt versteht. Wenn man natürlich Freunde hat, die das nicht verstehen, sollte man sich überlegen sich an sie anzupassen. Zumindest wenn einem was dran liegt.
    Ich sehe z.B. auch Leute, die Englisch/Spanisch/Türkisch schreiben. Weil sie eben Verwandte oder Freunde im Ausland haben und auch mit denen kommunzieren wollen. Die Beiträge ignoriere ich halt. Wenn derjenige natürlich nur noch so schreibt, scheint ihm die Kommunikation mit mir nicht so wichtig zu sein. Genauso wäre es, wenn jemand auf bayrisch schreibt obwohl er weiß, dass ich das nicht verstehe. Ich sehe da keinen Unterschied. So lange das halt einzelne Beiträge für die bayrischen Freunde sind, ist das aber vollkommen ok.

    Ich habe vor einem Jahr sowohl meinen PC als auch den von meiner Freundin mit einer 850 Evo ausgestattet. Bisher vollkommen problemlos. Backups sind ja generell immer zu empfehlen, daher würde ich wie oben schon gesagt die günstigerere Variante nehmen und bei Ausfall halt tauschen.

    Wie oft lassen sich die Modi denn wiederverwenden? Vielleicht machst du wirklich eine Tabelle, wo du die Modi für jedes Spiel anlegst (ID, Bezeichnung) und dann darin Flags wie z.B. "Multiplayer/Singleplayer", Schwierigkeitsgrad (1-3). Wenn die Modi sich halbwegs oft "wiederverwenden" lassen, ordnest du die Modi halt nicht direkt per FK zu, sondern über eine Zuordnungstabelle.

    Windows, Linux, Mac oder Cross-Plattform? Wir nutzen unter Linux LDAP, allerdings auch nicht in seinem vollen Umfang. Unter Windows gibt es ActiveDirectory. Zur Bereitstellung von Software habe ich gerade nichts parat, aber ich denke dafür muss man auch erst mal wissen über welche Plattform wir hier reden ;)

    Jetzt übertreibst du aber...die meisten, die sich darüber aufregen, wissen nichtmal, was das überhaupt bedeutet. Hauptsache dagegen sein ohne sich Gedanken über Vor- und Nachteile zu machen ;)

    Was sind denn die Vorteile? Dass man damit keine Terroristen und Schwerverbrecher fängt ist für mich ausreichend bewiesen...

    Ich hab jetzt etwas länger geguckt, aber alle Programme die on-the-fly auf virtuelle Laufwerke verschlüsseln müssen scheinbar entweder von einem Admin installiert werden oder (wenn portable) von einem solchen ausgeführt werden. Vielleicht lässt Windows das einfach für normale Benutzer nicht zu und deine Suche ist vergebens?
    Wenn deine Schule aber sogar in die Schulordnung reinschreibt, dass man seine Sticks verschlüsseln sollte (was ich echt gut finde!) könnten sie ja auch mindestens ein entsprechendes Programm auf ihren PCs installieren, oder?
    So bleibt dir scheinbar nur verschlüsselte ZIP-Archive zu erstellen...

    Wenn du doch noch mal über GIT (ohne *Hub) nachdenken möchtest, ich finde GitEye ganz gut: http://www.collab.net/downloads/giteye
    Für Windows benutze ich allerdings SourceTree, das gefällt mir einen Tick besser. Das schöne ist ja, dass das ganze sowohl einfach lokal und alleine funktioniert, synchronisiert über einen privaten Server (da benutze ich gitolite auf dem Raspi) oder mit anderen auf einem öffentlichen Repository wie GitHub. Und das alles stufenlos, je nachdem wie sich dein Projekt so entwickelt ;)

    Wie SoftCreatR schon schrieb: Chrome und Firefox haben in ihren Entwicklerwerkzeugen bereits entsprechende Tools integriert. Du hast natürlich alle Freiheiten, die du sonst auch hast, es wird halt nur auf eine andere Auflösung gerendert und bei Bedarf Touch-Events generiert, die Live-Bearbeitungsmöglichkeiten sind identisch.
    Um auch die letzten Eigenheiten eines mobilen Gerätes zu testen musst du hinterher eh ein echtes Gerät verwenden, aber um eine Website auf Mobile-Fähigkeit zu testen eignen sich die Tools wunderbar.

    WIeso ist das ein Problem? Der Primärschlüssel der 2. Tabelle ist Spiel+Modus und fertig ist die Kiste :) Das ist ja quasi die Idee dahinter.
    Missionen gehören definitiv immer in eine andere Tabelle, mit einem Foreign-Key auf das Spiel.

    Also ich ärgere mich meistens hinterher, wenn ich solche Sachen in Spalten organisiere. Im Zweifel kannst du aus deinen zwei Tabellen immer noch eine (evtl. materialized) View machen, andersrum geht das halt nicht.

    Ich denke sie möchte über ihre Mobilfunkrechnung spenden, so wie man z.B. im Google-Play-Store ja auch darüber bezahlen kann. Wobei ich mich frage, warum sie Geld vom Handy spenden kann (was ja am Ende auch abgebucht wird), aber nicht vom Konto. Hier könnte allerdings eine Korrellation mit der Rechtschreibung existieren...