Posts by maxmobil

    ich habe nicht alle so dargestellt ich habe in meinen Ausführungen sogar eingeräumt, das es bei den Stellen auch Einzelne mit Ahnung gibt, leider ist das eben nicht die Mehrzahl,

    Ja, du hast tatsächlich "Einzelne" ausgenommen. Damit aber den Großteil über einen Kamm geschert. Einzelne kann sich ja nur auf einen geringen Prozentsatz beziehen. Und dazu kommt, die "Einzelnen" hast du noch mit einem "wenn überhaupt" auf Null eingeschränkt.

    das habe ich so nie geschrieben

    Hast Du nicht? Du solltest vielleicht nochmals nachlesen....

    um gerade das zu vermeiden sitzen die ja in den Ämtern, damit sie nichts von den realen Umständen in der Welt mitkriegen müssen und davon auch nur einen Hauch Ahnung haben müssen.

    Was die tun ist Paragraphen-reiten und wenn ihnen die nicht im Weg stehen, sehen die auch keinen Hinderungsgrund dabei das sich Menschen in den Ruin stürzen bei dem Versuch ein Leben aufzubauen



    Du verlangst aber auch Sachen vom Finanzamt, das geht ja so auch nicht. Auskünfte zu Vorgaben, davon haben da doch nur Einzelne, wenn überhaupt, eine Ahnung, was da erforderlich ist und was nicht.


    und in den Ämtern ist das egal, weil die ja ihr "Leben" haben auf dem Rücken derer die es versuchen ein Leben zu erreichen,

    .... und dich mal selbst reflektieren. Solche Pauschalunterstellungen sind vollkommen daneben und gehen gar nicht.


    Dass es das von dir erlebte tatsächlich gibt, stelle ich nicht in Frage und es wurde dir auch schon an anderer Stelle geschrieben. Das kann ich so auch bestätitgen. Es gibt aber im öffD - egal wo - auch sehr viele Mitarbeiter, die sich tagtäglich den Ar$ch aufreissen und ihr bestes geben, und eine tolle Arbeit leisten. Weit über das hinaus was sie müssen. Denen tust Du damit verdammt unrecht.


    Eine solche Einstellung ist sehr schade und keineswegs Erwachsen.

    um gerade das zu vermeiden sitzen die ja in den Ämtern, damit sie nichts von den realen Umständen in der Welt mitkriegen müssen und davon auch nur einen Hauch Ahnung haben müssen. Was die tun ist Paragraphen-reiten und wenn ihnen die nicht im Weg stehen, sehen die auch keinen Hinderungsgrund dabei das sich Menschen in den Ruin stürzen bei dem Versuch ein Leben aufzubauen.


    Das wird sehr gern mal vergessen und in den Ämtern ist das egal, weil die ja ihr "Leben" haben auf dem Rücken derer die es versuchen ein Leben zu erreichen, das ist ja zB. auch das spannende bei den JC, denen ist völlig egal, ob der beworbene Arbeitgeber als solcher qualifiziert ist, denn die haben ja ihren Job, weil die anderen die einen Job benötigt keinen haben.


    Du verlangst aber auch Sachen vom Finanzamt, das geht ja so auch nicht. Auskünfte zu Vorgaben, davon haben da doch nur Einzelne, wenn überhaupt, eine Ahnung, was da erforderlich ist und was nicht.

    Du verallgemeinerst gerne wie es mir den Eindruck erweckt. Das ist nicht hilfreich im Leben. Auch Menschen Abzocker zu nennen, die mir ihrem Forum Einnahmen haben schlägt in die gleiche Kerbe.


    Ich finde es unter aller Würde, wie du hier pauschal alle Mitarbeiter von Finanzämtern und Jobcentern faktisch als unfähig und faul bezeichnest.

    Umgekehrt ist es mir egal, was jeder denkt, das sollte in einem freien Land auch so üblich sein.

    Das ist vollkommen korrekt so, so lange es auf dem Boden der legalität ist.


    Bei uns wurde sehr selten jemand wegen seiner Meinung gesperrt, das müssen dann wirklich illegale Dinge sein die verbreitet werden. Sondern zum allergrößten Teil wegen des Stils und der Manieren.

    ja wenn es in "betreuten" Foren der Fall ist, so habe ich das ja bei meinen betreuten Seiten auch, das ich mache was die haben wollen, dafür ist man dann ja auch da, umzusetzen was gewünscht wird, allerdings habe ich bisher noch keine Wünsche in der Richtung bekommen, wenn die dann kämen würde ich das auch einrichten, das ist ja dann "Auftragsarbeit" und da wird das dann gemacht ohne Verzögerung ;)

    Ah, gut erklärt. Wenn es jemand anders als Auftragsarbeit machen lässt, also vermutlich bezahlt, ist die Moral eine andere :D Soll kein Angriff sein, ich versuche auch nur zu verstehen. Also shakehands.

    Wenn ich das Wort "Abzocke" lese bekomme ich echt Blutdruck. Wird niemand gezwungen auf eine Webseite zu gehen. Ach, da stehen Informationen, die man haben will? Und der Betreieber soll sich gefälligst drum kümmern dass die auch öffentlich sind und das ganze selbst finanzieren? In seiner Freizeit natürlich! Und dafür ist er dann Abzocker wenn er Werbung schaltet, oder andere Dinge tut um sein Projekt zu finanzieren, und auch mal ein Bierchen von den Einnahmen zu trinken. Als kleine Entlohnung für den Aufwand. Der in den meisten Fällen nicht ganz unerheblich ist.


    Ich denke nur daran zurück als wir auf Woltlab umgestellt haben. Was ich für erboste Mails bekommen habe, ja sogar mehrfach von der Polizei, weil wir den wohl einzigen Felgenkatalog für eine bestimmte Automarke im Netz hatten und diese Informationen nun nicht mehr unter der gewohnten Adresse zu finden war. Sondern halt woanders. Der sei so hilfreich gewesen bei Kontrollen usw.. Ganz schönes Anspruchsdenken meine Herren.


    Ich hab kein Problem damit Werbung draufzuballern um das alles zu finanzieren und mein Bierchen davon zu trinken. Einmal im Jahr ist sogar ein Teamtreffen drin. Prost.

    Genau gesagt, sind wir gegenwärtig bei 667xx angekommen. Wie das genau passierte, ist mir nicht bekannt. Ganz sicher haben wir NICHT x-tausendmal Foren gelöscht – das muss bei einem Update mal passiert sein, wovon auch immer.

    Sicher die board-id oder ist es nicht doch die thread-id?

    Das können auch Bots sein, die vom System nicht als solche erkannt werden.

    Ich hatte neulich über Wochen hinweg immer wieder eine Armada an unauffälligen meist deutschen IPs, die jeweils 4-5 Threads offen hatten, immer Chrome. Vermutlich ein Add-On, welches fremdging.

    Teralios Du magst mit deinen Beispielen recht haben, es ist aber nun mal auch so, das ein Admin eines Forum nicht meine "Private" elektronische Kommunikation lesen darf ohne Zustimmung von mir und dem anderen, das kann man drehen und wenden wie man möchte.

    Die Frage lautete im Threadtitel nach dem "kann". Beantworten wir mal das "kann": Ja .


    Dürfen ist eine sehr sensible Einzelfallentscheidung. Welche hier wohl niemals abschliessend geklärt werden kann.

    Aber irgendwas ist im argen und ich hatte gehofft, das mich hier jemand auf die richtige Fährte führt. Hätte ja auch sein, dass das auf den Import von vB5 zurückzuführen wäre.

    Ich habe letztes Jahr auch ein extrem großes Forum nach einem Hack und einer darauf folgenden Downtime von ca. 2 Wochen von vB5 auf Woltlab migriert. Wir haben google aktiv auf die neuen Sitemaps hingewiesen, das dauerte dann schon viele Wochen und Monate, bis die alten Links aus den Suchergebnissen draussen waren und das Forum wieder im Ranking relativ weit oben war. Traffic ist jetzt wieder wie vorher, Neuanmeldungen auch.

    Siehe oben, dein Glauben ist nicht relveant.

    Ohne einem von beiden zur Seite springen zu wollen: Deiner aber genausowenig.


    Fakt ist nunmal dass die Entfernung eines Schriftzuges jetzt jährlich Kohle kostet. Im Quelltext der Seite ist so viel Branding drin dass ich persönlich nicht mal überlegen würde, auch nur einen Cent für die entfernung eines Schriftzuges auszugeben. Wer interesse hat herauszubekommen was ich für eine Software benutze, nutzt den Rechtsklick. Der braucht keinen Link, schon gar nicht am Ende der Seite. Wenn der Mehrwert in einem völligen branding free auch des Quelltextes wäre, könnte man überlegen, und es wäre imho gerechtfertigt. Wobei das technisch eher kaum sinnvoll umsetzbar wäre, über irgendetwas findet der versierte Stalker das immer raus.


    Ein "Powered by Woltlab" oben in der Navigation wäre ein Argument....