Posts by MikeTheBike

    Und wie sieht deine Lösung aus?

    Siehe Antwort von Fighter456 und meine Ergänzungen.

    Er wird einfach nur die entsprechende Ergänzung im Template vorgenommen haben, wie es bereits im Template usersOnlineList der Fall ist:

    https://github.com/WoltLab/WCF…es/usersOnlineList.tpl#L7

    So ist es. Ich habe das Template der "Letzte Aktivitäten" Box (boxRecentActivity.tpl) angepasst, da diese bei mir nur auf dem Dashboard sichtbar ist.


    Unter dem Header habe ich folgendes eingefügt:


    Code
    <meta http-equiv="refresh" content="180">

    Ich habe mir das nochmal genauer angeschaut. Die Benutzer-Online-Liste macht auch einen Reload der ganzen Seite.
    Ich habe dies nun auch für das Dashboard so gelöst. Etwas unschön und veraltet aber es funktioniert.


    Vielleicht gibt es ja irgendwann eine "bessere" Lösung die weniger Serverlast verursacht und die konfigurierbar ist für diverse Boxen.

    Moin


    Ich habe im Forum bereits einige Hinweise und Vorschläge zu meiner Frage gefunden. Jedoch möchte ich gerne nur den Inhaltsbereich neu laden lassen und nicht die ganze Seite.

    Diese Reload-Funktion ist ja bereits von Woltlab integriert worden bei der "Benutzer-Online-Liste".


    Lässt sich diese Funktion auch für das Dashboard oder andere Boxen umsetzen? Hat jemand dies bereits umgesetzt und könnte mir dabei helfen? Es gab vor einigen Jahren schon Ansätze so etwas als Plugin umzusetzen.


    Vielen Dank für eure Hilfe

    Moin


    Ich habe erfolgreich das Update von 5.3 auf 5.4 vollzogen. Ich nutze Plesk mit PHP 8 auf Debian 10.

    Mit dem Update habe ich auch Redis aktiviert. Seitdem bekomme ich mehrfach Fehlermeldungen (ca. 100 pro Tag). Leider werde ich daraus nicht richtig schlau.

    Liegt das Problem nun bei Redis (Plesk: Docker-Container) oder liegt hier ein Fehler seitens Woltlab vor?

    Ich benötige Redis nicht zwingend, aber wollte zumindest den Fehler berichten falls hier wirklich ein Fehler seitens Woltlab vorliegt und dieser dann korrigiert werden kann.


    Vielen Dank für klärende Hilfe.


    Wie kann das WSC dann auf die Datenbank zugreifen? Diese Aussage ist schlicht falsch.

    Nein ist sie nicht. Das WSC kann natürlich darauf zugreifen, aber nicht jeder User ist dazu in der Lage, aus dem einfachen Grund das er schlicht nicht weiß wie das funktioniert und auch nicht zwingend wissen muss, da zur Installation lediglich die Zugangsdaten zur Datenbank erforderlich sind. Das man sich mit der Materie befassen sollte, steht natürlich außer Frage, da stimme ich dir definitiv zu. Aber die Realität ist halt oftmals eine andere als sie der einzelne sich vorstellen mag. Ich schaue mir die Realität an und glaube erstmal nicht alles was so behauptet wird. Ich war vor vielen Jahren auch mal Anfänger in der Thematik, wie du sicherlich auch. Du kannst aber bei den Usern nicht von deinem heutigen persönlichen Wissensstand ausgehen. Wir lernen hauptsächlich durch Fehler, und jeder Fehler bringt uns Erfahrung. Diesen Prozess solltest du auch kennen, und er wird bekanntlich nie enden. Aber ich schweife ab. Entschuldigung.

    Genau so funktioniert Softwareentwicklung in der Regel zu einem gewissen Teil. Das große gelbe M fragt dich auch nicht, was du gerne auf deinen Burger hättest.

    Solchen Drecksläden schmeiße ich sowieso kein Geld hinterher. Abfälle sollen andere essen wenn sie es für richtig halten. Auch hierzu könnte ich eine Menge sagen, spare mir aber weitere Kommentare. Nur soviel: Wir haben verlernt bewusste und rationale Entscheidungen zu treffen. Es sind nicht mehr unsere Entscheidungen sondern es ist eine forcierte Entwicklung der Gesellschaft.

    Das ist natürlich auch eine Möglichkeit, aber dazu müsste der Installationsprozess erweitert werden, während man bei Nutzung der Oberfläche zum Aktualisieren der Anzeigen einen bereits bestehenden Mechanismus mitverwenden könnte, der für solche Aufgaben eh gedacht ist.

    Auch das ist denkbar. Vielleicht sollte diese Funktion als Standard deaktiviert sein, und bei Aktivierung im Backend wird dann auf die Seite der Aktualisierungen hingewiesen.

    Das betrifft ausschließlich die WoltLab Cloud und dann gilt:

    Das ist jetzt aber sehr pauschal behauptet. Was ist mit den Kunden die keine Woltlab Cloud nutzen? Nicht jeder ist in der Lage auf die Datenbank zuzugreifen, geschweige denn zu wissen wie das überhaupt funktioniert.

    Zudem wird dem Kunden hier etwas vorgegeben was er vielleicht garnicht haben möchte, und dies ist nur über "Umwege" rückgängig zu machen.


    Jemanden vor vollendete Tatsachen zu stellen ist nicht nett. Mag ja sein das Woltlab diese Funktion toll findet, aber es zeigt sich ja das es genügend Menschen gibt die das nicht so sehen. Ganz im Gegenteil, die Funktion kann sogar schädlich für manche Communities sein, da bestimmte Menschen einen "Sonderstatus" aufgezwungen bekommen.

    Ich kann aufgrund eines eigenen Servers auf die Datenbank zugreifen und diese "Funktion" rückgängig machen.

    Was machen Menschen die diese Möglichkeit oder vielleicht auch die Expertise nicht haben?


    Ich denke es sollte ein optionales Feature sein welches sich im Backend aktivieren/deaktivieren lässt.


    Sprich: Nach dem Update von 5.3 auf 5.4 werden drei Optionen angeboten.

    1. Beiträge von Moderatoren rückwirkend als "offizielle Beiträge" markieren. - Ja/Nein
    2. Zukünftige Beiträge als "offizielle Beiträge" vorausgewählt markieren - Ja/Nein
    3. Funktion "offizielle Beiträge" deaktivieren - Ja/Nein

    So, denke ich zumindest, kann jeder selbst entscheiden wie diese Funktion genutzt werden soll, und muss nicht mit Templateänderungen, SQL-Scripten oder dergleichen etwas deaktivieren was nicht benötigt wird.

    Moin


    Selber Fehler taucht bei uns auch seit mehren Wochen immer wieder mal sporadisch auf. Irgendeine Idee von den Entwicklern?

    Server läuft auf PHP 8.0.5 mit nginx 1.18.0 und Maria-DB 10.3.27.


    Dafür gibt es ja eigentlich die Benachrichtigungen, wo du über neue Posts in abonnierten Themen informiert wirst. Wer sowas möchte, kann also einfach alle Themen in denen er geschrieben hat abonnieren und falls einzelne davon ausgenommen werden sollen, sogar wieder abbestellen. Das wäre meiner Ansicht nach doppelt und unnötig.

    Ich selbst komme mit den Benachrichtigungen klar. Allerdings haben wir in unserem Forum etwa 45 Beiträge pro Tag oft auch mehr. Viele wollen halt erstmal nur die Beiträge sehen in denen sie selbst auch geschrieben haben um schneller reagieren zu können. Über die Benachrichtigungen ist das zwar möglich aber halt auch recht umständlich, da die Übersicht in einer Beitragsauflistung einfach besser zu überblicken ist.

    Des Weiteren ist mir auch aufgefallen, dass die Bilder in der Gallery nicht mehr ersetzt werden können, diese Funktion wurde einfach heimlich abgeschafft

    Diese Funktion ist auch für uns sehr wichtig. Ein Bild auszutauschen sollte möglich sein. Zumindest als Moderator sollte ich das können.

    Es wäre super wenn User ihre Bilder neu hochladen/ austauschen können.