Gäste Konzept - Spambewältigung

  • Affected Version
    WoltLab Suite 5.4

    Hallo,


    um mein Forum zu beleben erwäge ich Gästen Schreibrechte zu geben. Erfahrungsgemäß weiß ich, dass das Spamaufkommen dadurch stark ansteigen wird.


    Meine Frage an die erfahrenen Forumbesitzer wäre also:

    Wer macht das schon so? Welches Konzept verfolgt ihr um Spams in den Griff zu bekommen? Welche Möglichkeiten habe ich überhaupt außer Beiträge zu löschen? IP-Adressen zu sperren ist ja auch nicht das Gelbe vom Ei habe ich gelesen. Eventuell alle nicht deutschen User sperren? Wie würde das gehen?


    Danke für Antworten.

    Viele Grüße

    Wulfman

  • Hallo,


    Welche Möglichkeiten habe ich überhaupt außer Beiträge zu löschen?

    ich würde z.B: diese Beiträge moderieren (lassen). Halt ähnlich wie bei einem Gästebuch.

    Im Normalfall reicht das eigentlich schon, bedeutet allerdings auch (regelmäßige) Arbeit.



    Wer macht das schon so?

    In einem Forum habe ich das vor Jahren mal gemacht. Das hatte fast ausschließlich den Zweck, technische Fragen/Probleme (Login/Registrierung etc.) außerhalb des Kontaktformulars zu klären, damit z.B. auch Moderatoren darauf antworten konnten.

    Das klappte sehr gut und wurde nur in extrem wenigen Fällen für Spam missbraucht (was dann natürlich nicht freigeschaltet wurde).

    Gruß

    Jörg

    (Jaydee)

  • Ist halt auch wieder eine Hürde und wenn ich lange nicht online bin, ist dann blöd mit dem Freischalten.

    Viele Grüße

    Wulfman

  • Das stimmt, aber (mindestens eine) Hürde muss schon sein. Gäste (also mehr oder weniger "anonyme" Personen) kannst Du unmöglich unkontrolliert schreiben lassen, das ist ziemlich kritisch.

    Hast Du 1 oder 2 Mods, die man dafür einsetzen könnte?


    Eine Sicherheitsfrage kannst Du natürlich auch noch davor setzen, wobei die aber keine menschlichen Spam-Postings (oder gar illegale Inhalte) verhindern kann.

    Weiterhin würde ich auch die Rechte stark einschränken, also z.B. keine Anhänge etc (sofern das bei Gästen überhaupt möglich ist, ich habe die Option gerade nicht vor Augen).

    Gruß

    Jörg

    (Jaydee)

  • Ja ich habe noch keine Ahnung wie das laufen wird. Ich habe gesehen, dass man die Zeitspanne einstellen kann, bis man erneut posten kann. Hab ich jetzt mal auf 5 Minuten eingestellt, in der Hoffnung, dass der Spammer dann nach einem Posting aufgibt. Nein Mods habe ich derzeit keine.

    Viele Grüße

    Wulfman

  • Ich sehe gerade das Captcha kann man nur bei Anmeldungen setzen, aber nicht beim Posten von neuen Beiträgen.

    Viele Grüße

    Wulfman

  • aber nicht beim Posten von neuen Beiträgen.

    Oh stimmt, das geht im WoltLab gar nicht. Das hatte ich noch vom vBulletin vor Augen, wo das für nahezu alle (alle relevanten) Einzelaktionen separat schaltbar war.


    Gut, dann können wir das ausschließen, halte ich in dem Fall aber auch nicht für ganz so wichtig. Wichtiger ist eigentlich die Moderation (also Einzelprüfung der Inhalte durch einen Menschen, nicht durch technische Automatismen)

    Gruß

    Jörg

    (Jaydee)

  • Ich habe meine für Gäste offenen Foren seit der DSGVO geschlossen. Du kannst keine Haken setzen lassen, dass die Datenschutzerklärung akzeptiert oder zur Kenntnis genommen wurde und auch keinen solchen Satz drunter schreiben, höchstens einen Hinweis drüber setzen. Auch das Mindestalter kann nicht bestätigt werden. Mir war das zu heiß. Hmm, oder geht das jetzt vielleicht per Themenformular? Das müsste man wohl mal ausprobieren.


    Mit Spam hatte ich in diesen Foren wenig Probleme. Ich habe eine ewige Liste ausgesperrter IPs, die ich immer mal erweitere anhand der fehlgeschlagenen Anmeldungen, wo ich die IPs gegen Spamdatenbanken checke. Sicher nicht so ein toller Weg und recht aufwändig, aber bisher hat es gereicht und es kostet auch nichts außer Zeit.



    Ich denke, um das Forum bekannter zu machen, gibt es bessere Lösungen.



    Wichtig ist einfach, dass du fit in deinem Thema bist und es darüber auch immer wieder mal was neues bei dir und von dir oder deinem Team zu lesen gibt.

    Liebe Grüße
    Susi

  • Hallo Susi,


    Hmm, oder geht das jetzt vielleicht per Themenformular? Das müsste man wohl mal ausprobieren.

    das geht eigentlich schon länger über die Formulare. Mein Vorschlag wäre, beides über die bei WoltLab (im ACP und UCP) berühmte "Ja/Nein" Schaltfläche zu lösen und diese zum Pflichtfeld zu machen.


    Alternativ könnte man auch Radio-Buttons bzw. Checkboxes dazu benutzen. Beides ist dort ebenfalls als Option verfügbar. Aber "Ja/Nein" ist glaube ich am eindeutigsten, also Frage formulieren (z.B. "Mindestalter erreicht bzw. überschritten?") und den User im Formular des Beitrags bestätigen lassen.

    Ich denke, mehr kann man sich da nicht absichern und der DSGVO dürfte Genüge getan sein. Sofern da bei Gästen überhaupt irgendjemand drauf achtet...

    Gruß

    Jörg

    (Jaydee)

  • Nein, solange das Themenformular nur für das Gästeforum aktiviert wird, wären sie nicht davon betroffen.

    Es sei denn, dort dürfen/sollen auch die restlichen User Threads eröffnen - dann natürlich schon. Nur wäre dann auch das Themenformular nicht die Lösung. Solange sie nur auf bestehende Threads antworten, wären sie aber auch dort nicht betroffen.


    Dann müsste man eine finden (ggf. via Plugin), die Gästen ähnlich einem Registrierungsformular "vorgeschaltet" wird und ERST DANN das Gästeforum überhaupt sichtbar (bzw. beschreibbar) wird.

    Dazu kenne ich spontan aber leider keine Möglichkeit.

    Gruß

    Jörg

    (Jaydee)

  • Ja, da hast du recht, so könnte es gehen, wenn es nur ein Gästeforum werden soll. Für mich käme das jetzt nicht in Frage. Den passenden Vorschlag gibt es von mir aber schon ;) .



    So könnte man dann auch gleich die Nutzungsbedingungen bestätigen lassen.

    Liebe Grüße
    Susi