Reaktion durch Klick auf vorhandene Reaktion vergeben

  • Hallo,


    ich würde vorschlagen, dass man eine neue Reaktion durch einen Klick auf eine vorhandene Reaktion vergeben kann (so wie man es von anderen Plattformen wie Discord kennt). Es wäre mMn. von der Usability viel angenehmer, als das bisherige System.


    Die Übersicht "wer hat mit was reagiert" umgeht, könnte man ebenfalls so wie bei Discord mit einem extra Button lösen.


    Beste Grüße

    Titus

    • Official Post

    Einerseits stellt sich - wie von MysteryCode bereits angemerkt - die Frage, wie die Auflistung der Reaktionen dann verlinkt werden soll. Andererseits sehe ich auch das Problem, dass die Funktionalität in Slack/Discord eine Mehrfachauswahl zulässt, während in unserem System nur eine einzelne Reaktion pro Person vergeben werden kann.


    Würde man nun direkt hintereinander auf zwei bereits bestehenden Reaktionen klicken, führt dies dazu, dass die zuerst abgegebene Reaktion implizit entfernt wird und am Ende nur die als zweites vergebene Reaktion bestehen bleibt.


    Eine intuitive Bedienung basiert vor allem darauf, dass das Verhalten konsistent ist. Wir unterscheiden uns mit unserem Ansatz bereits dadurch, dass der Klick auf die Reaktionen nur eine Auflistung abruft und keine Reaktion vergibt. Das ist aber eine deutlich wahrnehmbare Abweichung, während der implizite Entzug einer Reaktion (auch visuell) kaum wahrnehmbar ist.

    Alexander Ebert
    Senior Developer WoltLab® GmbH

  • Discord kenne ich auch nicht, aber GitHub wäre eine andere Plattform, welche das so gelöst hat, dass ein Klick auf die Reaktion eine weitere Reaktion dieser Art hinzufügt (auch dort sind mehrere Reaktionen möglich). Nur ist GitHub dann doch wieder ein schlechtes Beispiel, weil man da nur bei Herüberfahren mit der Maus sieht, wer reagiert hat, und dabei auch nur eine geringe Anzahl an Namen überhaupt darstellbar ist. Ab einer bestimmten Anzahl wird der Rest einfach unterschlagen.


    Ich kann dem Wunsch grundsätzlich zwar schon etwas abgewinnen; Der dadurch erzielte Vorteil ist jetzt aber auch nicht gerade riesengroß und für mich würde es am Ende davon abhängen, wie genau man das gestalterisch löst, ob ich das Ergebnis dann besser finde oder nicht. Was ich von den Discord-Screenshots gesehen habe, hat mich persönlich jetzt noch nicht so überzeugt.

    "Wir finden Worte, die wie Geschosse treffen, wir leisten Schwüre, die niemals zerbrechen. Wir steh'n zusammen auch wenn man uns nicht mag, wir leben schneller, schneller in den Tag. Unsere Metaphern sind teuflische Ikonen, harte Aphorismen, gewagte Abstraktionen. Ein Strauß von Versen im Idiomenbeet, verbale Blüten wie es geschrieben steht."


    (Saltatio Mortis)

  • Nur ist GitHub dann doch wieder ein schlechtes Beispiel, weil man da nur bei Herüberfahren mit der Maus sieht, wer reagiert hat, und dabei auch nur eine geringe Anzahl an Namen überhaupt darstellbar ist. Ab einer bestimmten Anzahl wird der Rest einfach unterschlagen.

    Exakt das Gleiche ist es bei Discord; das war, was ich zu sagen versucht habe.

  • Man könnte auch auf die Reaktion Hovern und es öffnet sich ein Pop-up wo dann die Liste erscheint. Mit einem Klick auf das Pop-Up öffnet sich dann die ganze wie bisher bekannte Liste.


    Ähnliches Pop-up wie bei Benutzerprofilen.