Rich Embeds mit Liste fehlerhaft?

  • Affected Version
    WoltLab Suite 5.4

    Hallo,


    mir ist bei uns ein Fehler aufgefallen, wenn man einen internen Beitrag als Link postet, welcher eine Auflistung innehat - dann kommt es zu unschönen Verschiebungen:


    Habe es hier nachgestellt, auch da stimmte das ja nicht so ganz:


    Wobei es bei uns wesentlich mehr verzogen ist ...


    Edt:

    Hier wird es noch deutlicher ==> RE: Rich Embeds Test

  • Am Desktop in Firefox wird's ebenfalls fehlerhaft dargestellt.

    Nachtrag: Zu spät, Alexander war schneller.


    Nachtrag 2: Nicht nur in Firefox, in Safari sieht's genauso fehlerhaft aus.

    "Wir finden Worte, die wie Geschosse treffen, wir leisten Schwüre, die niemals zerbrechen. Wir steh'n zusammen auch wenn man uns nicht mag, wir leben schneller, schneller in den Tag. Unsere Metaphern sind teuflische Ikonen, harte Aphorismen, gewagte Abstraktionen. Ein Strauß von Versen im Idiomenbeet, verbale Blüten wie es geschrieben steht."


    (Saltatio Mortis)

  • In Safari greift der gleiche Fix ebenfalls. Wobei das kein <ul> sein muss. Mit einem <p> würde genau das gleiche Problem auftreten. Und man muss auch sagen, dass es ein ziemlich großer Zufall wäre, wenn in zwei voneinander komplett unabhängigen Rendering-Engines der exakt gleiche Rendering-Fehler auftritt. Wenn sich nur Chrome vermeintlich korrekt verhält, ist vielleicht doch Chrome der Browser, der sich nicht an die Spezifikation hält? ;) Mir ist eh nicht klar, wieso man webkit-box verwendet, das stammt noch aus dem alten Flexbox-Standard aus dem Jahr 2009… Nachtrag: Okay, vermutlich wegen des line-clamp, ebenfalls eine alte webkit-Geschichte, welche nur aus Gründen der Legacy-Unterstützung überhaupt standardisiert und von anderen Browsern mit -webkit-Präfix implementiert wurde, aber bekannte Probleme (Plural) hat…

    "Wir finden Worte, die wie Geschosse treffen, wir leisten Schwüre, die niemals zerbrechen. Wir steh'n zusammen auch wenn man uns nicht mag, wir leben schneller, schneller in den Tag. Unsere Metaphern sind teuflische Ikonen, harte Aphorismen, gewagte Abstraktionen. Ein Strauß von Versen im Idiomenbeet, verbale Blüten wie es geschrieben steht."


    (Saltatio Mortis)

    Edited 6 times, last by Cadeyrn ().

  • Vermutlich, weil nur da das -webkit-line-clamp: 4; funktioniert.


    Bei mir verschwindet der Fehler in Safari, wenn ich das -webkit-box-orient: vertical; entferne.

  • Black Rider Darauf war ich mittlerweile auch gekommen und hatte meine Frage schon wieder entfernt. Jetzt hab ich sie wieder mit Nachtrag eingefügt, damit der Kontext wieder vorhanden ist. :D


    Bei mir verschwindet der Fehler in Safari, wenn ich das -webkit-box-orient: vertical; entferne.


    Jain. Der offensichtliche Darstellungsfehler ist damit weg, aber ich sehe fünf statt vier Zeilen, der untere Bereich der letzten Zeile ist abgeschnitten und es fehlen die Punkte als Hinweis, dass der Content gekürzt ist. In Firefox ist der offensichtliche Darstellungsfehler damit auch weg, es wird damit nichts abgeschnitten, aber es wird auch nichts gekürzt. Das heißt, die Punkte fehlen hier zwar auch, aber weil acht Zeilen Text angezeigt werden und das der vollständige Inhalt ist.

    "Wir finden Worte, die wie Geschosse treffen, wir leisten Schwüre, die niemals zerbrechen. Wir steh'n zusammen auch wenn man uns nicht mag, wir leben schneller, schneller in den Tag. Unsere Metaphern sind teuflische Ikonen, harte Aphorismen, gewagte Abstraktionen. Ein Strauß von Versen im Idiomenbeet, verbale Blüten wie es geschrieben steht."


    (Saltatio Mortis)

    Edited 2 times, last by Cadeyrn ().

  • Ich frage mich gerade, angesichts dessen, dass hier sowieso nur nicht-standardisierter Code verwendet wurde, warum es nicht einfach so gemacht wurde wie beispielsweise bei Code? Das funktioniert sauber und ist mit dem aktuellen CSS-Standard abdeckbar.

  • Alexander Ebert

    Changed the title of the thread from “Rich Embeds mit Lste feherhaft?” to “Rich Embeds mit Liste fehlerhaft?”.
    • Official Post

    Ich frage mich gerade, angesichts dessen, dass hier sowieso nur nicht-standardisierter Code verwendet wurde, warum es nicht einfach so gemacht wurde wie beispielsweise bei Code? Das funktioniert sauber und ist mit dem aktuellen CSS-Standard abdeckbar.

    Es erlaubt eine ordentliche Kürzung mit "…", die gleichzeitig 1-4 Zeilen zulässt.


    Es ist nebenbei bemerkt auch in allen Browsern außer IE exakt so implementiert und auch die Spezifikationen für line-clamp sehen Stand jetzt vor, dass jeder Browser -webkit-line-clamp aus Kompatibilitätsgründen ebenfalls unterstützt. Es ist nicht das erste Mal, dass CSS-Features als Folge einer Konvergenz von Browsern entstehen. Ich sehe keinen Problem darin, ein Feature zu verwenden, dass explizit (!) von allen Browsern exakt so implementiert wird.


    Das eigentliche Problem ist, dass mein damaliger Testfall nicht komplex genug war, um das Problem bei der Verarbeitung von nicht-Text-Inhalten aufzudecken. Daher hatte ich mich gefreut, nicht schon wieder einen aufwendigen (und funktionell schlechteren!) Workaround bauen zu müssen, sondern auf de facto Standardfeatures zurückgreifen zu können.