JoyPixels Emoticons (Free/Personal License) & DSGVO

  • Affected Version
    WoltLab Suite 5.3

    Ich hätte mal ne Frage. Wenn ich bei JoyPixels eine "Free" bzw "Personal" Lizenz , die bei niedriger Qualität kostenlos ist, die Smileys in meiner Seite / Forum / Blog nutzen würde, müsste ich das dann irgendwie in der DSGVO eintragen, oder ist das in dem Fall dafür nicht relevant bzw hat damit garnix zu tun ? Seit der ganzen DSGVO wird über Emoticons ne Menge erzählt, und sogar ganz davon abgeraten solche zu nutzen. Muss doch dann damit irgendwas zu tun haben, oder ?

    Danke im Vorraus.


    Gruß


    Wolf

  • Wenn du diese nicht lokal hostest, musst du die Nutzung in deiner DSE angeben.

    Roses are red, Violets are blue Unexpected '{' on line 32

  • Doch, die kann man sich ja dann runterladen. Ist also lokal. Wieso wird dann überall soviel von Emoticons abgeraten, wenn man (wie ich denke) sowas doch eigentlich meist lokal, sprich auf dem Webserver, hostet. Ich les an jeder Ecke das von der Emoticon Nutzung abgeraten wird. Ist da sonst noch was, was man bedenken sollte ? Klar, einfach irgendwo irgendwelche Emoticon Packs runterladen und nutzen, wie früher, geht natürlich nicht mehr so einfach. Wegen Urheberrecht. Aber ansonsten, gibt es sonst noch Gründe dagegen ?


    Gruß


    Wolf

  • Die kostenlosen sind scheinbar nur für "personal use", aber nicht für "non-Profi":

    Compare Emoji Licenses | JoyPixels®
    Emoji licensing has never been so easy! We've completely revamped our licensing pages to be more clear and concise. This compare table is a perfect place to…
    www.joypixels.com

  • Ich denke meine Webseite fasst das hier 100% zusammen.


    "How is Personal Use defined?"

    Code
    A free app or website with no upsells, ads, or indirect revenue


    In sofern denke ich, das die Personal Use Lizenz defintiv meine Verwendung trifft.

  • Klar, einfach irgendwo irgendwelche Emoticon Packs runterladen und nutzen, wie früher, geht natürlich nicht mehr so einfach. Wegen Urheberrecht.

    Das ging aus urheberrechtlichen Gründen auch früher "nicht so einfach". Technisch natürlich schon, rechtlich aber nicht - obwohl's viele gemacht haben. Aber das hat mit der DSGVO nichts zu tun.

    Viele Grüße,

    smers