Schriftbild unter WoltLab Suite 5.4 (Alpha)

  • Affected Version
    WoltLab Suite 5.4

    Das Schriftbild unter WoltLab Suite 5.4 (Alpha) erscheint mir insgesamt etwas groß und insbesondere bei ungelesen Beiträgen sehr fett. Das sah zuvor wesentlich eleganter aus.



    Wie ich gelesen habe passt sich ja nun die Schrift dem Betriebssystem an. Zumindest unter Linux/Ubuntu/Firefox ist das Schriftbild aber nicht gerade schön.

    Gruß Markus


    WoltLab Suite 5.3.14

  • Wie ich gelesen habe passt sich ja nun die Schrift dem Betriebssystem an. Zumindest unter Linux/Ubuntu/Firefox ist das Schriftbild nicht gerade schön.

    Du kannst selbst entscheiden, ob du nur den Font-Stack nimmst, oder die Font nachlädt. Vor- und Nachteile sollten klar sein.

    Mit dem Standard-Fontstack entscheidest nicht du die Font, sondern dein Browser.

    Neuerungen in WoltLab Suite 5.4: Überarbeitung von bestehenden Funktionen - WoltLab®
    In diesem vierten Artikel zu den Neuerungen in WoltLab Suite 5.4 möchten wir die intelligente Überarbeitung diverser Funktionen in den Fokus setzen.
    www.woltlab.com

    • Official Post

    Hallo,


    die Schriftdarstellung war vorher de facto nicht absolut korrekt, weil teilweise Schriftschnitte angefordert wurden, die nicht durch die Schriftart abgedeckt wurden. Die System-Schriftarten zeichnen sich dadurch aus, dass diese für praktisch jede Angabe eine passende Variante anbieten. Die Darstellung jetzt entspricht somit mehr dem gewollten Zustand als vorher.


    Darüber hinaus bleibt die Entscheidung jedem Betreiber selbst überlassen, wir haben nach dem Upgrade auf 5.4 aktiv auf die System-Schriftart umgestellt.

  • Mir persönlich erscheint die Schrift in den Beiträgen etwas kleiner/graziler und damit schlechter lesbar. Kann es sein, dass sie auch etwas blasser dargestellt wird oder täuscht dieser Eindruck?


    Feedback meinerseits: Für Menschen mit nicht (mehr) 100 % Sehleistung in jeder Situation kein Fortschritt!





    Gruß norse

  • Ich find das Schriftbild hier im Forum jetzt auch sehr unangenehm im Vergleich zu vorher… (macOS 11.3, Firefox und Chrome). Es ist grundsätzlich eine in meinen Augen fragwürdige Entscheidung, das Schriftbild einer Website Betriebssystem-abhängig zu machen. Ein Design sollte normalerweise auf Windows, macOS und Linux gleich aussehen. Betriebssystem-abhängig darf gerne der Fallback sein, wenn die Schrift nicht geladen werden kann, wie es ja auch üblich ist. Und Open Sans, was vorher verwendet worden ist, ist eine wunderbar lesbare Schrift und nicht grundlos so verbreitet. Daher ist das für mich, leider, ein Rückschritt.

    "Wir finden Worte, die wie Geschosse treffen, wir leisten Schwüre, die niemals zerbrechen. Wir steh'n zusammen auch wenn man uns nicht mag, wir leben schneller, schneller in den Tag. Unsere Metaphern sind teuflische Ikonen, harte Aphorismen, gewagte Abstraktionen. Ein Strauß von Versen im Idiomenbeet, verbale Blüten wie es geschrieben steht."


    (Saltatio Mortis)

  • Ich glaube, das Problem ist eher die Reihenfolge im Font-Stack. Denn auf GitHub beispielsweise (das hatte ich auch im dazugehörigen Issue angemerkt) ist die Darstellung wesentlich besser/konsistenter, trotz System-Font-Stack.

  • Wenn die ursprüngliche Feststellung als "Funktioniert wie gewollt" gelabelt und das Thema somit erledigt ist, bitte ich um Abtrennung der Beiträge ab #4 in ein neues Thema, so dass diese Thematik nicht untergeht.





    Gruß norse

  • Gefällt mir so auch nicht, die Texte der Beiträge sind mit 11.4 deutlich schlechter zu lesen 🥺

    Luca heißt mein 🐶 👀 Den könnt ihr hier nicht besuchen 🤷‍♂️ Das ist mein 🐶 den ich nicht mit Fremden wie euch teile☝️

    • Official Post

    Die Wahl der Schriftart bleibt auch weiterhin im Einflussbereich des Betreibers, auch Open Sans lässt sich weiterhin nutzen. Das Argument einer zwanghaft gleichen Darstellung von Websites erscheint mir reichlich merkwürdig, nach derselben Argumentation sollten sich auch Desktop-Programme unter jedem OS gleich verhalten, weil sonst wäre es ja OS-nativ…

  • Die Wahl der Schriftart bleibt auch weiterhin im Einflussbereich des Betreibers, auch Open Sans lässt sich weiterhin nutzen.


    Das hilft mir hier im Forum nicht, dass ich das in meinem Forum anders machen kann.


    Das Argument einer zwanghaft gleichen Darstellung von Websites erscheint mir reichlich merkwürdig, nach derselben Argumentation sollten sich auch Desktop-Programme unter jedem OS gleich verhalten, weil sonst wäre es ja OS-nativ…


    Ich verstehe den Vergleich zwischen einer Website und einer nativen Desktop-Applikation nicht, das sind grundlegend verschiedene Dinge. Meine Kunden würden mich jedenfalls ziemlich schief anschauen (wenn nicht gar den Vogel zeigen, manche Kunden sind nicht so freundlich), wenn ich ihnen erzähle, dass ihre Website je nach Betriebssystem anders aussieht. Schrift ist ein integraler Bestandteil eines Webdesigns.


    Und wie von mehreren Nutzern bereits dargelegt (nicht nur von mir) geht es auch nicht ausschließlich um Optik, die Lesbarkeit ist schlechter als vorher.

    "Wir finden Worte, die wie Geschosse treffen, wir leisten Schwüre, die niemals zerbrechen. Wir steh'n zusammen auch wenn man uns nicht mag, wir leben schneller, schneller in den Tag. Unsere Metaphern sind teuflische Ikonen, harte Aphorismen, gewagte Abstraktionen. Ein Strauß von Versen im Idiomenbeet, verbale Blüten wie es geschrieben steht."


    (Saltatio Mortis)

  • Mir geht es um euer Forum, andere Foren sind mir wumps 👀 Ich als Benutzer kann hier keine andere Schrift einstellen oder einen Tick größer machen. Sowas kurz vor Rente 🥺

    Luca heißt mein 🐶 👀 Den könnt ihr hier nicht besuchen 🤷‍♂️ Das ist mein 🐶 den ich nicht mit Fremden wie euch teile☝️

    • Official Post

    Meine Kunden würden mich jedenfalls ziemlich schief anschauen (wenn nicht gar den Vogel zeigen, manche Kunden sind nicht so freundlich), wenn ich ihnen erzähle, dass ihre Website je nach Betriebssystem anders aussieht. Schrift ist ein integraler Bestandteil eines Webdesigns.

    Ja, und? Niemand hält dich davon ab, bei deinen erstellten Designs auf eine Schriftart deiner Wahl zurückzugreifen. Die Software bietet jetzt einfach die Möglichkeit, auf Wunsch eben Betriebssystem-abhängig die native Schriftart zu verwenden.

  • Das ist doch überhaupt nicht der Punkt. Nochmal: Es geht hier um dieses Forum. Was du gerade zitiert hast, war lediglich meine Antwort darauf, dass du das Argument merkwürdig findest, dass das Schriftbild OS-unabhängig sein sollte. Damit wollte ich deutlich machen, dass das keine persönliche Eigenheit von mir ist, dass ich das so sehe, sondern dass Schrift in der Umsetzung von Designs tatsächlich als Teil des Designs angesehen wird.

    "Wir finden Worte, die wie Geschosse treffen, wir leisten Schwüre, die niemals zerbrechen. Wir steh'n zusammen auch wenn man uns nicht mag, wir leben schneller, schneller in den Tag. Unsere Metaphern sind teuflische Ikonen, harte Aphorismen, gewagte Abstraktionen. Ein Strauß von Versen im Idiomenbeet, verbale Blüten wie es geschrieben steht."


    (Saltatio Mortis)

  • Ich finde es gut, keine zusätzliche Schriftart mehr laden zu müssen. Und an das Aussehen wird man sich gewöhnen, denke ich.


    Deutsch-Modus an: Alles neu, alles doof! Ich will wieder das alte, das haben wir schon immer so gemacht.

  • Ja, und? Niemand hält dich davon ab, bei deinen erstellten Designs auf eine Schriftart deiner Wahl zurückzugreifen. Die Software bietet jetzt einfach die Möglichkeit, auf Wunsch eben Betriebssystem-abhängig die native Schriftart zu verwenden.

    Aus meiner Sicht wäre es dann aber sinnvoller, die Betriebssystem abhängige Schrift als optionale Alternative anzubieten und nicht wie vorgesehen und bereits hier umgesetzt als Standard.


    Wie man aus diesen Beiträgen entnehmen kann, wird je nach Betriebssystem das Schriftbild hier im Forum von groß und fett, bis zu schwer lesbar angezeigt.


    Nicht anders wäre es ja auch wenn später jemand die Betriebssystem abhängige Schrift wählt. Dann sind meiner Ansicht nach negative Rückmeldungen über das Schriftbild vorprogrammiert.

    Gruß Markus


    WoltLab Suite 5.3.14

  • Ich weiß nicht ob ich eine Ausnahme bin, aber bei mir auf dem Mac in Safari sieht es jetzt viel besser aus :)


    Edit: eben auch unter Windows mit Chrome getestet und da gefällt mir das neue Ergebnis ebenfalls.

  • Deutsch-Modus an: Alles neu, alles doof! Ich will wieder das alte, das haben wir schon immer so gemacht.


    Den Kommentar finde ich deplatziert. Ich kann nur für mich sprechen, aber ich könnte mir niemanden vorstellen, auf den diese Charakterisierung weniger zutrifft als auf mich. Abgesehen davon wurden hier seriöse Argumente genannt. Vor diesem Kommentar hier hat niemand "doof, weil neu" eingebracht.

    "Wir finden Worte, die wie Geschosse treffen, wir leisten Schwüre, die niemals zerbrechen. Wir steh'n zusammen auch wenn man uns nicht mag, wir leben schneller, schneller in den Tag. Unsere Metaphern sind teuflische Ikonen, harte Aphorismen, gewagte Abstraktionen. Ein Strauß von Versen im Idiomenbeet, verbale Blüten wie es geschrieben steht."


    (Saltatio Mortis)

    • Official Post

    Wie man aus diesen Beiträgen entnehmen kann, wird je nach Betriebssystem das Schriftbild hier im Forum von groß und fett, bis zu schwer lesbar angezeigt.

    Es stimmt schon, dass es jetzt anders und ungewohnt aussieht.


    Von "unleserlich" zu sprechen halte ich aber für eine Überspitzung, denn dieser Argumentation folgend sind auf Milliarden von Computern dieser Welt die Betriebssysteme unbenutzbar, weil die Schrift unlesbar sei.

  • Die Beiträge sind mittlerweile wieder besser lesbar, nachdem die Schriftgröße von 14 auf 15px geändert wurde. Ganz unbegründet war mein Hinweis demzufolge dann wohl nicht.





    Gruß norse