Reaktionen, Titelbilder, Erstmalige Einrichtung und Emails bei Fehlern

  • Gerade Entwickler kennen aber, behaupte ich, die Bedeutung von "Beta" oder gar "Alpha" wie es bis vor wenigen Tagen noch der Fall war. Entwickler sollten dafür also eher mehr als weniger Verständnis aufbringen, verglichen mit "einfachen" Nutzern.

    "Wir finden Worte, die wie Geschosse treffen, wir leisten Schwüre, die niemals zerbrechen. Wir steh'n zusammen auch wenn man uns nicht mag, wir leben schneller, schneller in den Tag. Unsere Metaphern sind teuflische Ikonen, harte Aphorismen, gewagte Abstraktionen. Ein Strauß von Versen im Idiomenbeet, verbale Blüten wie es geschrieben steht."


    (Saltatio Mortis)

  • LRDE Ich kenne keinen Entwickler, der seinen 3rd Party-Devs empfiehlt, Produkte für Alpha und Beta-Versionen zu programmieren... Mal schauen: OK, aber da kann sich immer noch etwas ändern was das Add-On wieder zerstört, etc.


    Das ist nicht nur bei Dorensoftware so, sondern überall, wo ich so in der IT rumhopfe.


    Wenn sie als 3rdParty auf die Aplha/Beta verlässt, ist er IMHO definitiv selbst Schuld.


    EDIT: Cadeyrn war schneller, aber er sagt ja in etwa das Geliche :)

    Viele Grüsse aus Stuttgart, Kind Regards from Stuttgart
    TheSonic

  • Die Sache ist doch die: Für die meisten macht gerade das Reaktions System keinerlei Unterschied beim entwickeln, da die Änderung nichts an der API ändert.

    Wie der Core das am Ende intern genau umsetzt ist für Plugins in den allermeisten Fällen völlig irrelevant.

    Und die Anpassungen in dieser Version sind im allgemeinen minimal, es gibt ne Handvoll Plugins die etwas mehr Arbeit erfordern, aber für die meisten Entwickler heißt es Beta installieren, Plugin installieren, schauen ob alles geht und dann das exclude raushauen und die unterstützte API-Version hinzufügen, fertig.

  • Übrigens darf man nicht vergessen, dass von Seiten WoltLab die ganze Zeit geschrieben wurde, dass der endgültige Funktionsumfang erst in den RC-Versionen enthalten sein wird. Dass es während der Alpha bzw. Beta zu Änderungen kommt/kam, war eigentlich klar. Das genannte Feature ist wie Morik schreibt für den Großteil der Entwickler wahrscheinlich eh uninteressant.

  • Wo steht denn, dass es gar nicht mehr kommt und weshalb? Das Thema drüben ist ja ewig lang. Zu Anfang hatte ich da mal gelesen und das fand ich auch soweit nachvollziehbar, dann war ich ne Weile nicht da und will jetzt auch nicht alles nachlesen.


    Ich finde es jedenfalls traurig, wenn das nicht kommt, war es doch für mich einer Hauptgründe für das Update. Bei uns wäre das sicher super angekommen.

    Liebe Grüße
    Susi

  • Wo steht denn, dass es gar nicht mehr kommt und weshalb?

    Ich zitiere mal drei Texte aus dem Alpha / Beta Forum. Das letzte Zitat ist die Ankündigung, dass die Bewertungen gestrichen wurden.



    Wie so oft sind es die Feinheiten, die einem das meiste Kopfzerbrechen bereiten. Das Like-System ermöglichte auch negative Reaktionen in Form von Dislikes, was ich aber, wie bereits oben ausgeführt, als sehr problematisch ansehe. Auf der einen Seite gilt es die Funktion des alten Systems zu bewahren und auf der anderen Seite möchten wir es auch weiterentwickeln, auch unter dem Gesichtspunkt, dass praktisch niemand angemessen auf Kritik reagieren kann.


    Ein beliebtes Argument ist, dass wir (mit Hilfe von Optionen) dem Betreiber die Entscheidung überlassen sollten, damit dieser das System nach seinen eigenen Vorstellungen gestalten kann. Grundsätzlich gestalten wir die Software äußerst flexibel, aber es gibt immer wieder Fälle an denen wir auch darüber nachdenken müssen, ob eine alternative Konfiguration überhaupt sinnvoll ist.


    Um es mal hoffnungslos überspitzt auszudrücken: Bei vielen aktuellen Autos lässt sich die Zündung bei höheren Geschwindigkeiten nicht mehr abschalten. Das ist eine Bevormundung durch den Hersteller, aber dahinter steckt die Überlegung, dass das Abschalten bei Tempo 200 auf der Autobahn nun einmal in einem Desaster enden wird.


    Übertragen auf das Reaktions-System und unter Berücksichtigung von vielen Jahren Erfahrung, stellt sich mir halt die Frage, ob negative Reaktionen überhaupt Sinn ergeben. Der Ärger ist praktisch immer vorprogrammiert und etwas ändern tut sich dadurch auch nicht, außer, dass man am Ende einen Streit vom Zaun bricht. Der eigentliche "Daumen runter"-Smiley ist damit gar nicht so sehr das Problem, sondern die Darstellung in der Oberfläche, etwa durch ein "-3" am Thema bzw. Beitrag. Dadurch wird es dem Autor erst so richtig "unter die Nase gerieben", im Falle der aktuellen Berechnung der Reputation (= positiv - negativ) sogar noch weiter verstärkt.


    Und zum Schluss die Ankündigung, dass die Bewertungen der Reaktionen gestrichen wurden:

    Wir haben das Thema intern intensiv diskutiert und verschiedene Aspekte gegeneinander abgewägt. Dabei haben wir die Bedürfnisse der unterschiedlichsten Kundengruppen miteinander verglichen, die Anforderungen der unterschiedlichen Apps untersucht und zusätzlich auch abgeklärt, welches Vorgehen mit unserer langfristigen Vision optimal vereinbar ist. An dieser Stelle gilt unser Dank auch den Diskussionsteilnehmern, die zusätzliche Aspekte angesprochen haben und so auch Randfälle aufgezeigt haben.


    Als Resultat wurde das Reaktionen-System mit der Version 5.2.0 Alpha 2 (die hier nun läuft) umfassend überarbeitet:

    • Reaktionen stellen nun eine schnelle und komfortable Möglichkeit dar, eine Rückmeldung beispielsweise zu einem Beitrag bzw. Thema zu hinterlassen. Nutzer haben damit die Freiheit, den Grad ihrer Rückmeldung (Reaktionen vs. Beitrag/Antwort) selbst zu bestimmen, ohne dabei einem Bewertungszwang zu unterliegen.
    • Eine Reaktion ist nicht länger mit einer Bewertung verbunden, ein "trauriger Smiley" ist am Ende exakt das: Ein trauriger Smiley. Wir verstehen Reaktionen nicht nur als eine Ansammlung hübsch anzusehender Grafiken, sondern als ein legitimes Werkzeug, um an einer Diskussion teilzunehmen oder schlicht um der eigenen Meinung Ausdruck zu verleihen.
    • Die Anzeigen wurden im Einklang mit unserem Konzept umgestaltet und weisen nun die Anzahl an Reaktionen aus, dies gilt auch für den Zähler in der Seitenleiste von Nachrichten ("Message Sidebar").

    Wir werden den Erfolg des Reaktions-Systems aufmerksam beobachten und haben bereits einige Ideen, um es in der Zukunft sinnvoll zu erweitern. Chancen sehen wir insbesondere bei der Auswertung bzw. der Visualisierung von Gewichtungen, damit mit den Reaktionen zusätzlicher Mehrwert gewonnen werden kann.


    Edit:

    Ich hab noch einen drittes Zitat hinzugefügt. Das ist das Zitat, welches ganz oben angezeigt wird. Also das erste Zitat.

    Edited 4 times, last by ReeN ().

  • Danke, Reen :thumbup: .


    Na, dann bleibt es doch dabei, dass die Reaktionen kommen, nur die Bewertungen sind weg. Da kann man doch nicht davon sprechen, dass die ganze Funktion über den Haufen geworfen wurde. Zumindest nicht für den Anwender, die wahre Arbeit hatten wohl eher die Entwickler. Vielen Dank dafür an Woltlab!:thumbup:


    Ich hoffe, ich habe nun nichts missverstanden, sonst muss ich es mir erstmal selber anschauen ^^ .

    Liebe Grüße
    Susi

  • Na, dann bleibt es doch dabei, dass die Reaktionen kommen, nur die Bewertungen sind weg. Da kann man doch nicht davon sprechen, dass die ganze Funktion über den Haufen geworfen wurde. Zumindest nicht für den Anwender, die wahre Arbeit hatten wohl eher die Entwickler. Vielen Dank dafür an Woltlab!:thumbup:

    Die geschilderten Nachteile bleiben erhalten. Ein Daumen nach unten ist ein Daumen nach unten. Die möglichen Vorteile für den Betreiber gehen verloren. Anhand der Bewertungen, des jeweiligen Inhalts und nicht des erstellenden Benutzers, könnte man wunderbar eine moderne Selbstmoderation schaffen. Die zugegebenermaßen schön ausformulierte Begründung kann ich daher nicht so recht nachvollziehen.

  • Mal jetzt im Ernst: wer von euch hat die Dislike Funktion bisher wirklich benutzt? Mir ist auf Anhieb kein Forum bekannt...

    D3nnis3n nutzt das sehr gerne.. Wir hatten kurz ein gemeinsames Projekt, da war das auch aktiviert.


    Ich hab das in der Regel überall deaktiviert, da mich das rumgemaule nervt und unnötig Moderationsarbeit verbraucht.

    Auch ich kenne wenig Foren, die das aktiv nutzen... Nur manche xF, da ists aber in Reaktionen versteckt (im default).

    Ich hab das da jedoch auch geändert.


    Deswegen sind mir die "wertfreien" Reaktionen jetzt ganz recht, da es um Reaktionen zum Thema/Inhalt geht, nicht um "Userbewertung".

    Viele Grüsse aus Stuttgart, Kind Regards from Stuttgart
    TheSonic

    Edited 2 times, last by TheSonic ().

  • Ach, und als kleiner Nachtrag: Was ich im xF gemacht habe ist, dass ich eine Reaktion habe, die deutlich sagt, dass man dem Benutzer eine positive Berwertung gibt (da das thematisch ist, wird die "Formulierung" den meisten nichts sagen, aber in etwa "Dem Benutzer Danke sagen").

    Das steht so da und somit ist jedem klar, dass er den Verfasser positiv bewertet (auch ist es nicht hinter "Haha", "traurig", etc versteckt, sondern steht explizit da). Alle "Inhaltsreaktionen zum Thema" haben keinen Einfluss auf den Benutzer an sich.

    (Es ginge technisch auch, dem Benutzer eine negative Wertung zu geben, da haben wir uns aber dagegen entschieden).


    So wie ich weiss, ist das bei Woltlab nun auch möglich - bis auf (Stand jetzt) die negative Bewertung.

    Viele Grüsse aus Stuttgart, Kind Regards from Stuttgart
    TheSonic

    Edited 3 times, last by TheSonic ().

  • Mal jetzt im Ernst: wer von euch hat die Dislike Funktion bisher wirklich benutzt? Mir ist auf Anhieb kein Forum bekannt...

    Am Anfang hatte ich die Dislike-Funktion noch aktiviert. Ein Jahr lang hatte ich es so laufen lassen und zu der Zeit gab es im Forum drei Dislikes. Die Diskike betroffenen User sind damit auch ziemlich locker umgegangen aber als vorbeugende Maßnahme habe ich die Dislike-Funktion dann deaktiviert weil ich von anderen Foren weiß wie das ausarten kann.

  • Dislikes...pah.

    Wenn ich was zu kritisieren habe, drücke ich das bestimmt nicht mit nem Daumen runter aus. Dazu gehört Text.

    Daumen hoch dagegen bedeutet allgemeine Zustimmung, auch ohne etwas dazu schreiben zu müssen.

    Und wenn ich doch was schreibe, habe ich vielleicht nur einen kleinen Teil zu kritisieren / kommentieren.

    Gremlins sind harmloser als Trolle. Beide erzeugen nichts Gutes, aber Gremlins darf man folgenlos zumindest vor Mitternacht füttern!

  • Ein gutes Beispiel dafür ist unsere Website auf woltlab.com bei der wir die Dislikes abgeschaltet haben. Der Grund dafür ist sehr trivial: Ein sehr großer Anteil der Diskussionsteilnehmer kann mit einem Dislike nicht angemessen umgehen. Entweder weil diese "offensiv" verwendet werden, beispielsweise durch "Rache-Dislikes", oder weil ein Dislike in vielen Fällen als Affront gegen die eigene Person angesehen wird.

    Diese Aussage kann man aber nicht so wirklich ernst nehmen, wenn man weiß, dass die Dislikes hier erst abgeschaltet wurden, als eine Produktvorstellung (oder Ankündigung?) sehr viele Dislikes hatte. Die genannte "Problematik" gab es davor ja schon ewig lang.


    Auch den Großteil der andere Argumente finde ich persönlich Quatsch, denn wie Geronimo schon schrieb, ist es einem User sicherlich egal, ob da eine -1 Wertung dahinter steht oder nicht, wenn er sich über einen Dislike bzw. Daumen runter aufregt. Es liegt also so oder so am Admin, wie er das ganze konfiguriert. Auf der anderen Seite geht eben die Möglichkeit verloren, Beiträge auf Basis einer Wertung in irgendeiner Form zu verarbeiten.


    Wenn es Woltlab zu aufwendig ist das so umzusetzen, muss man das akzeptieren. Aber ich finde es albern wie hier versucht wird das damit schön zu reden, dass Dislikes bzw. negative Wertungen ja sowieso eine ganz blöde Sache sind. Ich persönlich finde Trophäen einen unnötig Quatsch, ist aber auch kein Argument dafür die nicht einzubauen.

  • Ich persönlich finde Trophäen einen unnötig Quatsch,


    Vielleicht nicht unbedingt Quatsch, allerdings auch nicht essentiell oder von größerer Bedeutung. Interessant finde ich, dass sich gefühlt mindestens 80 % der aktuellen Diskussionen um die kommende Softwaregeneration um genau diese Trophäen und natürlich die allgegenwärtigen Reaktionen drehen, die beide nicht lebensnotwendig für den Betrieb eines Forums oder einer der anderen Anwendungen sind.





    Gruß norse

  • die beide nicht lebensnotwendig für den Betrieb eines Forums oder einer der anderen Anwendungen sind.


    Über den Punkt sind wir schon lange hinaus. "Lebensnotwendig" für ein Forum ist nicht viel mehr als ein Beitragseditor.

    "Wir finden Worte, die wie Geschosse treffen, wir leisten Schwüre, die niemals zerbrechen. Wir steh'n zusammen auch wenn man uns nicht mag, wir leben schneller, schneller in den Tag. Unsere Metaphern sind teuflische Ikonen, harte Aphorismen, gewagte Abstraktionen. Ein Strauß von Versen im Idiomenbeet, verbale Blüten wie es geschrieben steht."


    (Saltatio Mortis)

  • Tobias777 es war bereits umgesetzt. Man konnte es auch exakt wie das bisherige Like-System nutzen. Man konnte es auch exakt so wie aktuell umgesetzt nutzen. Man hatte die Wahl zwischen allen drei Möglichkeiten.

    Ein technischer Grund für diese Entscheidung ist mir nicht bekannt.

  • Letztendlich kann es jeder für sich entscheiden. Für mich steht jetzt schon fest, dass ich beide Lizenzen nicht aktualisiere. Schlimmer noch, ich werde in den da kommenden kalten Tagen beginnen, nach einer praktikablen Lösung für meinen Bedarf suchen. X/:(