Update 1.1.2019 -> Editor fehler

  • Hallo und allen ein Gesunden Neues Jahr, nach dem Update ist vor dem Update.

    Habe gerade das Update vom 1.1.2019 -> Patch-Day 01.01.2019 eingespielt


    Und nun kommt es zu diesem Fehler:

    Ich habe schon sehr lange das WL (wbb3.0) im Einsatz, aber was heute als Update freigegeben wurde ist nicht mehr schön.

    Der Editor Arbeit nach dem Bearbeiten eines Eintrages, wie als wenn jemand auf vervielfältigen gegangen ist! :thumbdown:


    Und nein, keine Updates oder Veränderungen am am CSS!


    Würdet ihr Bitte nun endlich mal euch Gedanken machen, das der Editor wieder funktioniert.

    Wenn man hier auf der Plattform sucht, findet man einige Themen zum Editor!


    Nun könnt ihr euch hier auslassen, .....

    • Official Post

    Hallo,


    am Editor wurde überhaupt nichts in dieser Richtung verändert, wahrscheinlich stammt der obige Beitrag noch aus einer früheren Version (lies: einem früheren Zustand).

  • HSE24

    Changed the title of the thread from “Editor nach Update nicht ,mehr zu gebrauchen....” to “Update 1.1.2019 -> Editor fehler”.
  • Ich habe schon sehr lange das WL (wbb3.0) im Einsatz, aber was heute als Update freigegeben wurde ist nicht mehr schön.

    Nur um zukünftigen Missverständnissen vorzubeugen: Ich schätze du meinst das WSC 3.0, also das WSF (früher WBB) 5.0. Denn das WBB 3.0 wäre schon steinalt und bekommt auch keine Updates mehr.

  • Nein, Alexander Ebert -> das Bearbeiten von Einträgen findet regelmäßig statt, da der Editor Quellzeichen anlegt, welche nicht vom Schreiber angelegt wurden! Um den Beitrag dann richtig zu zeigen, muss ich nacharbeiten.... das wisst ihr aber schon lange das der Editor, Quellzeichen hinzufügt!


    Eine Lösung ist 2018 nicht gekommen, einzig der Hinweis das der Editor aus dem 3er nicht mehr zu nutzen ist, dieser funktionierte bis zum letzten Tag )kann ich noch immer nutzen!). Im 4er wurde der neue Editor von euch eingefügt, seit dem haben wir immer wieder Beiträge die darauf hinweisen, das es zu falschen Einträgen kommt, mit Quellzeichen.


    Editor fügt   zwischen jedes Wort ein - was war die Lösung?

    Erfahrungen mit der Umstellung auf html

    Erfahrungen mit der Umstellung auf html


    Gerne kann ich euch Zugang geben, damit ihr es selber prüfen könnt!

    Danke

    Freundliche Grüße HSE24 & onel01

  • Wenn du ein Woltlab Burning Board 3.0 nutzt, dann passt der Editor aber hinten und vorne nicht?


    Oder missverstehe ich dich?

  • Er schrieb, dass er seit dem WBB 3 WL-Kunde ist und noch nie so viele Probleme mit dem Editor hatte wie in der letzten Zeit in den aktuelleren Versionen.





    Gruß norse

    Zugang zu meinen Arbeiten und dem dazugehörigen Support bekommt Ihr bei Interesse hier.

  • Aber hier geht es ja nicht um das WBB 3.0. Mehr wollte ich gar nicht sagen. Im ersten Beitrag klingt es so, als wenn es um das WBB 3.0 geht, welches heute ein Update bekommen hat, was ja halt nicht der Fall ist.

    • Official Post

    Editor fügt   zwischen jedes Wort ein - was war die Lösung?

    Dafür verantwortlich ist ein Bug in Firefox, wenn im unmittelbar davor folgenden Wort das Leerzeichen durch   gesetzt wurde. Jedes folgende Leerzeichen wird dann ebenfalls als   umgesetzt, sobald man aber in eine neue Zeile springt, hat der Spuk ein Ende. Die "Lösung" ist die konsequente Ersetzung von   durch , was effektiv bereits der serverseitigen Umsetzung entsprach.


    Quellzeichen

    "Quellzeichen" gibt es nicht, sind damit HTML-Tags, beispielsweise <strong>, gemeint?



    Ungeachtet dessen benötige ich hier mehr Informationen, insbesondere in welchen Konstellationen es zu diesem Problem kam? Waren die Beiträge bereits vor dem Bearbeiten im Fettdruck oder geschah dies "unbeabsichtigt"? Ich darf annehmen, dass hier Firefox zum Einsatz kommt? Falls Ja, in welcher Version?

  • Ich kann zwar verstehen, dass es einfacher für einen Entwickler ist, wenn ihm genau gesagt wird, wann ein Fehler auftritt, aber das ist beim Editor nicht möglich. Der macht immer mal komische Sachen so ist es leider. Bei uns wird einfach irgendwann die Schrift größer, obwohl man gar keine Schriftgröße eingestellt hat. Auch das kann ich nicht provozieren und sagen, wann genau das passiert und habe mir daher gespart das als Fehler einzustellen. Aber das kanns auf Dauer irgendwie auch nicht sein.


    Nach der Diskussion, die es hier zum Editor gab, hatte ich mir das Problem schlimmer vorgestellt, das muss ich auch sagen. Nur nervt sowas halt extrem.

    Liebe Grüße
    Susi

  • Guten Morgen Alexander Ebert und den Lesern, neben einer Plattform hat man noch ein RL. Deswegen die späte Antwort zu deiner Frage.

    Ungeachtet dessen benötige ich hier mehr Informationen, insbesondere in welchen Konstellationen es zu diesem Problem kam?


    Waren die Beiträge bereits vor dem Bearbeiten im Fettdruck oder geschah dies "unbeabsichtigt"?

    - war so vorgegeben, hervorgehoben

    Ich darf annehmen, dass hier Firefox zum Einsatz kommt? Falls Ja, in welcher Version?

    FF 64.0.2 (64-Bit)

    Ich bleibe bei der Vorlage die durch die Erweiterung: Themenvorlage erzeugt wird, wo ich einen Eintrag angelegt habe:

    So sollte es aussehen:

    Das ist der Inhalt - Quellcode:

    Dieser wird nach dem Speichern erzeugt und führt zu dieser Anzeige:


    Nur soll es keine Lücken geben, auch keine Zeilenumbrüche usw.

    Also muss ich es so umschreiben vor dem Speichern im ACP um die Lücken und die falschen HTML-Tags zu entfernen.


    Und im Thema muss ich dann alles nacharbeiten, da es nun zu falsch Angezeigten Einträgen kommt und wir sind wieder beim #1 wo ich den Hinweis gebe, das der Editor nicht funktioniert wie gewollt.


    - wer produziert die "geister" html-tags in den Beiträgen

    - wer produziert nach dem "erneuten" umschreiben, wieder die falschen "geister" html-tags


    usw. ....


    Ich würde mich über eine vernünftige Lösung freuen, auch um einen Hinweis, Tipp für die Entwickler um dieses unschönen Fehler (Effekt) zu beenden.


    mfg onel01 & HSE24

    Freundliche Grüße HSE24 & onel01

  • Ich nutze auch die Themenvorlagen und hab das jetzt mal ausprobiert. Wie hast du den Text in der Vorlage in diese eingestellt? Vielleicht aus einem Beitrag kopiert? Das habe ich hier gemacht und sie zuerst in einen Texteditor kopiert (Notpad z.B., in meinem Fall Proton). Da bekomme ich unerwünschte Leerzeilen. Die habe ich entfernt und den Text so gestaltet wie du ihn haben wolltest. Nun habe ich den Text aus dem Texteditor kopiert und eine neue Themenvorlage erstellt. Das sieht im Woltlab-Editor dann gut aus.


    Beim Test im Forum wird die Vorlage dann auch ohne unerwünschte Leerzeilen dargestellt. In den html-Code bin ich gar nicht rein gegangen.


    Könnte das also ein Kopierproblem bei dir sein? Dann versuche die Vorlage mal über einen Texteditor zu erstellen.


    Ich habe kein Problem mit den Vorlagen. Auch fett, kursiv und Links gehen. Weder mit den Vorlagen, die ich vor dem Update auf die am 01.01. erschienene Version erstellt habe, noch mit der, die ich jetzt testweise neu gemacht habe.

    Liebe Grüße
    Susi

  • Wenn ich mir die letzten Beispiele so anschaue, dann glaube ich, dass das Problem eher dein Versuch ist den Quellcode nach deinen wünschen umzubiegen und weniger der Edior selbst.

    Die von dir so genannten geister bbcodes sind absätze in denen jeder Post geschrieben wird, jede zeile ist ein Absatz.

    Egal was du also in den Editor eingibst, es wird immer in einen Absatz gepackt, da dies vom Forum vorrausgesetzt wird (also das <p>dein text</p> ist ein Absatz).

    Dass es nun zusätzlich auch linebrakes gibt (also die von dir bevorzugten <br>) bedeutet nicht dass diese nicht dennoch in einem Absatz landen müssen, alleine um sicher zu stellen das CSS für BBCodes usw auch greift ;)


    Richtig wäre der Beitrag also, wenn du im ACP folgendes eingeben würdest:

    Code
    <p>Mit folgenden Angaben:</p>
    <p>Einberufung:</p>
    <p>Dienststellung:</p>
    <p>Dienstgrad:</p>
    <p>Ausbildung:</p>
    <p>Ausbildungsort:</p>
    <p>Standort:</p>
    <p>Heimgang:</p>
    <p><br></p>
    <p>Als Helfer/Besucher eine kurze Vorstellung zu deiner Person und den Grund deiner Registrierung.</p>
  • Eben so wird der Code vom Editor erzeugt, wenn man das tut was ich oben beschrieben habe :) .

    Liebe Grüße
    Susi

  • So dachte ich mir das auch, kenne ähnliches Verhalten, wenn man Texte irgendwo kopiert, mache es dann wie Susi und füge ihn vorher in Notepad ein um sicher zu gehen alles unerwünschte zu entfernen. Denn oben wäre ein break und ein Absatz drin was dann aber richtig wäre in der Anzeige nur eben so nicht gewünscht wohl.

  • Ich muss nicht mal den Weg über den Notepad gehen, bei mir werden die Absätzte direkt richtig formatiert.

    Aber sein HTML hat ja gezeigt dass er es manuell erstellt, denn ein HTML wie von ihm gewünscht wird vom Editor schlicht nicht erzeugt, und genau da ist das Problem da eben von allen Nachrichten eine gewisse Semantik erwartet wird und wenn diese nicht existiert wird sie erzwungen mit gewissen Problemen wie du oben gesehen hast.