Hilfe zur Fehlerbehebung "Falscher wcf-Verzeichnispfad/falsche Verzeichnisstruktur"

  • Affected Version
    WoltLab Suite 3.0

    Hallo,

    wollte fragen, ob man meine falsche WCF-Verzeichnisstruktur nach dem Upgrade beheben kann? Oder, ob man nur mit einem Datenimport in ein neues, blank-installiertes Board + Apps weiterkommt.

    Wie zuvor schon erklärt sieht meine aktuelle Verzeichnisstruktur für WCF-interne Links so aus: domain.com/wcf/dashboard/ oder domain.com/wcf/login/.

    Die reale Verzeichnisstruktur stimmt ja, nur nicht die Umleitung, ergo muss das Problem im rewrite der SEO-Umgebung liegen, da dort Verlinkungen geändert werden.
    Demnach tippe ich darauf, daß man die Ursache in der MySQL-Datenbank behen muss.

    Könnte mir bitte jemand dabei helfen das richtige zu tun?


    Folgendes nur nebenbei, hat sicher nichts damit zu tun, doch wer weiss (RC1):

    Ich habe kürzlich im ACP (Allgemein-Seite) folgende Controller-Umbenennungen gemacht, eine Funktion die jetzt sogar ganz weggelassen wurde, zumindest direkt im ACP.

    Und sogar App-Verzeichnisse umbenannt:

    1 .Das reale /blog/-verzeichnis wurde noch vor dem Upgrade zu /blogs/ (wurde beim Upgrade super übernommen und funktioniert tadellos).

    2. Das Galerie-Verzeichnis /gallery/ wurde zu /photos/. Geht auch nach dem Update heute Nacht.

    Das dürfte aber nichts mit der Problemursache zu tun haben. Denn diese Verzeichnisse sind vollkommen erreichbar und funktionieren im Gesamtkontext.

    Nur die Links im wcf-Verzeichnis funktionieren nicht.


    Hier noch die Controller-Umbennenungen in den letzten Wochen. Können real geringfügig abweichend sein, da vorgestern noch nachgebessert:


    Würde mich über Hilfe sehr freuen ! ! !

    Viele Grüße

    • Official Post

    Leider geht für mich nicht genau hervor, inwiefern die URLs nicht mehr passen? Wie sieht die URL aus zu der umgeleitet wird (z.B. example.com/wcf/login/) und wie sollte die korrekte URL lauten (z.B. example.com/irgendetwas-anderes/login/)?

    Ich habe kürzlich im ACP (Allgemein-Seite) folgende Controller-Umbenennungen gemacht, eine Funktion die jetzt sogar ganz weggelassen wurde, zumindest direkt im ACP.

    Die gibt es in dieser Form nicht mehr, da es keine Möglichkeit zur Unterscheidung nach Anwendung gibt. Du kannst diese nun direkt beim Bearbeiten der Seiten individuell vergeben.

  • Hi,

    nein, sorry falsch verstanden, oder ich hab mich falsch ausgedrückt. Hatte nur die obigen Controller umbenannt und die realen verzeichnisse von gallery und blog. Hat bestimmt auch ursächlich nichts damit zu tun. Höchstens dass dadurch der Updater irgendwas falsch interpretiert hätte. Die apps gehen ja und die umbenannten Controller wurden automatisch beim Upgrade auf WCF-Standard zurückgesetzt.

    geht einzig um das sich eingenistete /wcf/ dass die ganze Verlinkung kaputtmacht und Erreichbarkeit.

    Ihr könnt gerne admin-Zugriff haben.

    Leider geht für mich nicht genau hervor, inwiefern die URLs nicht mehr passen? Wie sieht die URL aus zu der umgeleitet wird (z.B. example.com/wcf/login/

    Korrekt, so sieht sie aus! Und das ist doch absolut falsch, nicht in eurem Erfindergedanke, und vom Sinn auch nicht. Niemand hatte je wcf im Link, weil es obsolet ist.

    Müsste wie eh und je und auch hier bei euch heissen (von eurer subdomain mal abgesehen) www.domain.com/loginoder www.domain.com/dashboard.

    Ihr habt seit dieser Woche euer Woltlab genauso konfiguriert wie ich es hatte Forum als erste Anwendung im root-Verzeichnis, dashboard hinterher.

    Nur nebenbei: Wenn grade das nichtssagende Wort dashboard = community heissen würde wäre schon besser.

    Und member=profile.

    Aber das ist nur ein Zusatzwunsch. Fakt ist das störende, falsche /wcf/ im Link.

    Das /wcf/ muss raus, erstens damit die Community-verlinkungen überhaupt funktionieren, und SEO-technisch natürlich auch.

    • Official Post

    Und hier liegt der Hund begraben: Der Teil /wcf/ ist vollkommen korrekt, denn dies ist der Installationsordner vom Core (bzw. der alte Name "WCF"). Bis zur aktuellen Version hatte der Core keine eigenständige Oberfläche für Benutzer, weshalb die dazugehörigen Seiten (u.a. der Login) immer den Umweg über eine installierte App gehen mussten. Mit der neuen Version kann der Core vollkommen autark betrieben werden und die eigenen Seiten laufen nun direkt darüber.


    Bei uns lauten die Links z.B. https://www.woltlab.com/login/, da der Core direkt unter www.woltlab.com installiert ist und nicht in einem Unterverzeichnis, u.a. weil unsere gesamte Website auf dem CMS aufbaut (die ganzen Produktseiten sind mit dem CMS gebaut).


    Vom SEO-Aspekt her sind die Auswirkungen eher vernachlässigbar, es schadet aber nicht die bestehenden Links entsprechend auf die korrekte URL weiterzuleiten, etwa example.com/user/… nach example.com/wcf/user/…. Benutzerprofile sind für Suchmaschinen doch eher weniger interessant, da sie anders als Forenbeiträge nur bedingt reale Inhalte aufweisen.


    Bevor du dich an etwaige Umleitungen machst, empfehle ich dir die Anpassung der Seiten-URLs an deine eigenen Wünsche. Wie bereits in meinem vorherigen Beitrag geschildert, kannst du die gewünschten Seiten im ACP direkt bearbeiten und dort eine eigene URL angeben. Im Prinzip genau wie noch bei 4.1, nur etwas benutzerfreundlicher und obendrein können gleichnamige Seiten bei unterschiedlichen Apps getrennt umbenannt werden.

  • Vielen lieben Dank Alexander Ebert,

    die Erklärung hilft mir schon gut weiter. Ich will es linktechnisch genauso installieren wie ihr es hier habt.

    Ich kenne die Macht der Links. Wenn wir ehrlich sind bedeuten drei Buchstaben wirklich nicht die Welt, wäre also nicht tragisch, dennoch will ich sie genauso haben, Sonst hätte ich mir auch nicht tagelang die Arbeit gemacht bei zwei Commu's. deren Controller und sogar 2 + 1 realen Verzeichnisse bedeutungsvoll umzubenennen. Ist einfach besser. ;)

    Wie muss ich da vorgehen bei WCF-Installationziel Rootverzeichnis der Domain?

    Kann ich das noch durch Dateien-Verschiebung nachträglich ändern, bei gleichzeitiger Anpassung im ACP?

    Ich mache mir auch gerne die Arbeit und ändere Klassendateien, Templates, Datenbank.

    Oder wäre es dann (doch) besser eine blanke Neuinstallation zu machen, bei gleichzeitigem Datenimport?

    Am besten wäre es wie ich es bei den Anwendungen /gallery/ u.s.w. im 4.1 machte, man müsste /wcf/ direkt in /community/ umbenennen können.

    Das ist leider unmöglich,...


    Mir ist die Benutzerfreundlichkeit und übersichtliche, kinderleichte Administration sofort positiv aufgefallen. Habe bei der beta und Doku nur 2-3 mal überhaupt reingeschaut.

    Bei mir hat das Upgrade von der Chat- und Pushwarnung abgesehen auf Anhieb funktioniert.

    Ihr habt wohl an alle Eventualitäten und Umgebungsmöglichkeiten gedacht.

    Gruß

  • Nein, das Hauptverzeichnis selbst ist das WBB, bzw die Suite; der Blog (blogs), Gallery (photos), calendar sind natürlich Unterverzeichnisse.

    bedeutet, einmal zurück auf Anfang ~ 3.00 Uhr letzte Nacht und doch Neuinstallation, erst den Core fertigmachen, gefolgt von Suite, Gallery Blog, Calendar.

    halt, ich könnte das wbb rausholen zuerst. dann ist das root frei.

    • Official Post

    Sprechen wir hier von einer komplett neuen Installation oder der Migration einer bestehenden? Bei einer neuen Installation wäre es in der Tat das einfachste den Kram einfach wegzuwerfen und dann nach den eigenen Vorstellungen aufzusetzen, das geht definitiv stressfreier und ohne die Bearbeitung von Dateien und Datenbank ;)

  • Ich sprach schon von einer Neuinstallation, aber doch mit anschließendem Import der Datenbankinhalte und den zugehörigen Dateien. Eine pure Zerstörung von 10 Jahren Arbeit ist kein Thema. Die DB hat alleine mehr als 16.000 Tags, zweisprachig, synonym-verschachtelt, ein kleiner Schatz der erhalten werden muss.

    Würde auch Sysiphusarbeiten wie alle 166 Tabellenzeilen einzeln zu importieren und/oder anzupassen machen.

    Kurz auf den Punkt gebracht:

    Das /wcf/ muss aus der Url raus, egal ob dabei das WCF als Rootinstallation existiert, oder als einzelnes Verzeichnis, durch Link-Umschreibung entfernt, eben wie bisher auch.

    Ihr seid doch keine billige Wordpress-Kopie mit wp in jeder zweiten URL.

    Ihr seid das amazing Woltlab, einzigartig, und ein leuchtender Stern am Community-Developer-Himmel.

    ALLE bisherigen Verlinkungen auf anderen Webseiten werden nämlich durch das neue /wcf/-Verzeichnis zerstört.

    SEO-technisch sowieso ein "No-Go".

    Solche bedeutungslosen Verzeichnis-Bezeichnungen packt heute niemand mehr rein. Da ist auch der Grund warum ihr das hier in der Community so gemacht habt.

    Kriege ich es durch Umschreibungen nicht raus, dann MUSS ich eben auch das ganze WCF bei mir in den Root verschieben. Keine Frage, und wenn ich Wochen damit beschäftigt wäre.

    Hätte mir gewünscht Du hast eine Anleitung wie ihr das gemacht habt, Oder eben wie man das /wcf/ aus der Leitung bekommt (Url), was aber nicht geht, sagtest du gestern,

    Würde es an eurer Stelle nochmal umbauen, dass es beim Upgrade automatisch bei jedem-Nutzer ins Root verschoben wird, auch wenn's ein giga Backbone an Arbeit für dich ist.


    Und jetzt hab ich durch das voreilige Experiment leider ganz andere Fehler zu lösen. Zum ersten Mal seit 5 Jahren ist eine Wiederherstellung des Backups fehlgeschlagen: Beim Aufruf von ACP oder irgendeiner Seite kommt:

    Backup-Wiederherstellung des 4.1 auf vor dem Upgrade (Backup vorgestern)

    Weisst du, oder jemand anderes, wie man das behebt?

    2 std Recherchen blieben bisher erfolglos.

    manchmal kommt alles ganz dick.

    Viele Grüße

  • Ende gut - Alles gut - WBB 4.1 und Apps nach fast 10 Versuchen auf vorgestern wiederhergestellt. (Plesk hat auch so seine Eigenheiten..)

    Was bleibt an Fazit:

    • Die neue Community Suite und Framework (WCF) ist der Wahn, hervorragend im Design und Funktion!
    • Das Upgrade funktioniert tadellos, selbst bei 4 Endanwendungen (Apps)
    • Beitragsüberschriften wurde schon genug zerredet, trotzdem ist der Wegfall sehr zu beklagen.
    • .

      Mit der neuen Version kann der Core vollkommen autark betrieben werden und die eigenen Seiten laufen nun direkt darüber.

    Das ist der Meilenstein schlechthin - er wird seinen Siegeszug um die Welt antreten...davon bin ich überzeugt.

    • Trotzdem muss das /wcf/ der Logik und Authenzität geschuldet aus der Url raus, ob real beim Upgrade oder virtuell durch Umschreibung.
    • Gespannt sein auf RC2 und letztendlich die finale Version.


    Schön, Weihnachten und Neujahr können kommen.


    Warten ist für mich persönlich die beste Variante, beim WBB 3 wurde bei mir erst nach 2 Jahren real upgegradet.


    Weiterhin viel Erfolg, Spaß und ein schönes neues Jahr....

    Gruß