Abschaffung des Zwanges, Kategorien anlegen und eine beim Erstellen eines Blogartikels auswählen zu müssen

  • Naja, ein Blog ist ein Blog und kein Newssystem als welches der Blog oft verwendet wird. Und bei einem klassischen Blog gehört auch eine Kategorie dazu.


    Aber das ist nur meine Meinung ;)

    Nicht wirklich. Ein Blog im ursprünglichen Sinne ist einfach eine Aneinanderreihung von Einträgen - wie halt in einem Logbuch. daher der Name Blog, von Web-Log. Kategorien, Tags, Kommentare und all der ganze andere Kram kamen erst viel später dazu und sind nicht essentiell für einen Blog an sich.

    "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP" — Leonard Nimoy