ACP: Foren- & Rechteverwaltung

  • In den Vorstellungen der vergangenen Wochen ging es primär um Änderungen die den Benutzern zu Gute kommen, daher möchte ich an dieser Stelle mal ein Augenmerk auf die Verbesserungen des ACP eingehen. Im Zuge von Burning Board 4.1 werden wir eine die Verwaltung von Foren und deren Berechtigungen erweitern:


    Verwaltung der Foren-Zugriffsrechte



    Wir haben sowohl auf der Benutzer- als auch auf der Benutzergruppen-Liste einen neuen Button eingefügt, über den man die Zugriffsrechte direkt bearbeiten kann:



    Die Oberfläche zum Bearbeiten von Benutzergruppen-Berechtigungen ist in zwei logische Bereiche aufgeteilt: Im oberen Bereich erfolgt die Auswahl der gewünschten Berechtigung und im unteren befindet sich die Forenliste zum Einstellen der Rechte. Die beiden Checkboxen repräsentieren das Erlauben bzw. Verbieten der jeweiligen Berechtigung.


    Die Statusanzeige vor dem jeweiligen Forennamen stellt entweder einen grünen Haken oder ein rotes Verbotssymbol dar und veranschaulicht die aktuellen, effektiven Berechtigungen. Es handelt sich dabei um den wichtigsten Bestandteil des Systems, da es eine visuelle Hilfestellung zur Umsetzung der gewünschten Konfiguration darstellt.
    Berechtigungen für ein Forum werden stets an die untergeordneten Foren weitervererbt und ermöglichen somit eine schnelle und gezielte Konfiguration ganzer Abschnitte des Forums. Im obigen Screenshot ist diese Möglichkeit exemplarisch zu sehen, so habe ich den Zugriff auf das Forum "Some Forum" untersagt und dadurch wurde der Zugriff auf das Unterforum ebenfalls verboten. An dieser Stelle möchte ich darauf hinweisen, dass die Checkboxen für das Unterforum weiterhin aktiv sind: Berechtigungen können in jedem Unterforum überschrieben werden und damit den Zugriff auf das Unterforum erlauben, obwohl dies auf Grund der Vererbung eigentlich untersagt wäre.



    Die Bearbeitung der Zugriffsrechte für Benutzer ist ein wenig umfangreicher, weshalb ich mich dazu entschieden habe einen entsprechenden Hinweistext anzuzeigen, gerade um auf die Besonderheiten hinzuweisen. Jeder Benutzer ist grundsätzlich Mitglied von mindestens zwei Benutzergruppen und es wirken sich stets die vorteilhaftesten Berechtigungen aus. Um dies kurz an einem Beispiel zu erläutern: Angenommen die Benutzergruppe "Jeder" darf Dateien bis zu 2 MB Größe hochladen, registrierten Benutzern wird aber nur 1 MB zugestanden, dann hat ein angemeldeter Benutzer trotzdem ein Limit von 2 MB, da dies schlicht die höherwertige Berechtigung ist. Bei Forenzugriffsrechten verhält sich dies genauso, wenn Benutzergruppe A Zugriff auf ein Forum hat, Benutzergruppe B dieser verwehrt wird und ein Benutzer Mitglied in beiden Gruppen ist, dann hat er trotzdem Zugriff auf dieses Forum.


    Ein typischer Anwendungsfall hierfür sind Foren die nur einer kleinen Gruppe von Benutzern zugänglich sein sollen. Eine Möglichkeit wäre es, diese Benutzer einer neuen Benutzergruppen zu zu weisen und dieser die entsprechenden Zugriffsrechte zu gewähren, allerdings führt dies schnell zu einer Ansammlung vieler Gruppen ohne wirklichen Mehrwert. An dieser Stelle kommen die individuellen Berechtigungen für Benutzer zum Tragen, diese erlauben es Benutzern abweichende Berechtigungen zu gewähren die vom System immer als höherwertig eingestuft werden. Kurz gesagt können damit Benutzern Zugriffsrechte für Foren eingeräumt werden, die sie auf Grund ihrer Gruppenzugehörigkeiten eigentlich nicht hätten.


    Es ist die Aufgabe der Software, diesen Prozess so einfach und zugänglich wie möglich zu gestalten, daher kommt auch hier die zuvor genannte visuelle Darstellung der Zugriffsrechte zum Tragen. Obwohl für den gewählten Benutzer keine direkten Berechtigungen gesetzt wurden sind, werden trotzdem die beiden zuvor behandelten Foren als unzugänglich dargestellt. Um dem Benutzer trotzdem den Zugriff zu gestatten, muss man nicht mehr tun als die gewünschte Checkbox anzuklicken und die Änderungen zu speichern.



    Kopieren von Berechtigungen


    Nehmen wir an dieser Stelle an, dass Sie einen intensiven Gebrauch von den Berechtigungen gemacht haben, um die Zugriffsrechte vollkommen nach Ihren Wünschen festzulegen. Sobald Sie aber die gleichen Berechtigungen auf ein anderes Forum übertragen wollen, stehen Sie vor einer langwierigen und eher wenig unterhaltsamen Aufgabe. An dieser Stelle möchten wir ansetzen und Betreibern eine effektive Möglichkeit zum Kopieren von Berechtigungen anbieten. Die Oberfläche ist sehr einfach gehalten und bietet dennoch alle Möglichkeiten um Berechtigungen und Moderatoren von einem Forum aus in das gewünschte Forum bzw. die gewünschten Foren zu kopieren.



    Kopieren ganzer Foren



    Vor allem in großen Foren gibt es viele Bereiche die sich im Bezug auf die Unterstruktur und die Einstellungen sehr ähneln, beispielsweise wenn es Bereiche für Spiel X und Spiel Y gibt. Wir bieten mit Burning Board 4.1 eine Lösung für diese und ähnliche Anwendungsfall, das Kopieren ganzer Foren. Mit wenigen Mausklicks wird das gewünschte Forum kopiert und im Anschluss wird man auf das so neu erzeugte Forum umgeleitet, um die notwendigen Feineinstellungen vorzunehmen. Zusätzlich gibt es noch eine äußert nützliche Checkbox, die das System anweist direkt die gesamte Struktur (d.h. einschließlich der Unterforen) zu kopieren.


    Alexander Ebert
    Senior Developer WoltLab® GmbH

  • Das ist klasse! Sowohl die alte Funktion aus dem 3.1 gibts wieder und von den Admin-Tools auch noch das kopieren. Auch wenn ich das selber nie gebraucht hab, es wurde ja doch häufiger mal gewünscht.

    "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP" — Leonard Nimoy

  • Sehr sehr fett! *thumbsup*

    Browser: Opera (stable; up-to-date; ghostery; ublock)
    System: Windows 10


    Bald im Woltlab Store erhältlich: Luminary

    - Weitere Informationen unter dnw.thdn.de

  • Jeder Benutzer ist grundsätzlich Mitglied von mindestens zwei Benutzergruppen und es wirken sich stets die vorteilhaftesten Berechtigungen aus.


    Nur kurz zum Verständnis: damit ist einfach nur gemeint, dass man stets Mitglied der Gruppe "Jeder" ist, oder?


    Ansonsten wie immer ein herzlichstes Danke für das ausführliche Beleuchten. ;)

  • Wie wirkt sich das mit den Forenberechtigungen im Hintergrund aus? Stellen diese Rechte dar, was für Benutzer dieser Gruppe später wirklich gilt oder nur das Recht für diese eine Gruppe? Im Bezug darauf z.B. für registrierte Benutzer ein Forum auszublenden muss ja der Zugriff auch für "Gäste" und "Jeder" gesperrt werden, eventuell auch für andere Gruppen in denen registrierte Benutzer drin sind.

    98% aller PC Probleme sitzen direkt davor.

  • Nur kurz zum Verständnis: damit ist einfach nur gemeint, dass man stets Mitglied der Gruppe "Jeder" ist, oder?


    Ja und das war auch bereits immer so :)

  • Habe ich das korrekt rausgelesen, dass diese neuen Benutzergruppenoberflächen optional erweitert werden und die ursprünglichen Einstellmöglichkeiten so wie es war beibehalten werden?

  • Wir reden davon, dass wir lange auf die vorgestellten Versionen gewartet haben, da sie in unseren Augen die administrativen Aufgaben erheblich erleichtern und somit angenehmer machen.


    Wir (auf Arbeit) haben eigentlich nur auf diese Funktionen gewartet, vor allem der gute, altbekannte Schlüssel mit der Funktion die Rechte einer Benutzergruppe im ganzen Forum einzustellen und nicht von Bereich zu Bereich hüpfen zu müssen.


    Falls das nicht die von dir erwartete Antwort war, solltest du vielleicht deine Frage(n) etwas konkreter stellen ;)

  • Nein nein, ich wollte schon bestätigt haben, dass es um den Schlüssel geht. Ich war etwas überrascht, dass diese Funktion hier als neu bezeichnet wird, da sie mir (und angesichts der Formulierung "altbekannter Schlüssel" auch Dir) noch bestens aus dem WBB 3.1 in Erinnerung ist. Es ist doch wirklich interessant zu sehen, welche Freude über eine Funktion ausbrechen kann, wenn sie dem Benutzer vorübergehend nicht zur Verfügung steht und dann zurückkehrt.





    Gruß norse

  • Naja, wenn man (unter anderem) auf diese eine Funktion gewartet hat weil man teilweise auf sie angewiesen ist, dann kann die Freude schon mal gross sein :)


    Wie heisst es so schön, man soll sich ab den kleinen Dingen im Leben erfreuen, auch wenn es nur eine vermisste Funktion ist, die der Umstellung zu Opfer gefallen ist und nun wieder eingebaut wurde.