Automatische Benutzergruppen-Zuordnungen

  • Benutzergruppen erlauben es Forenbetreibern auch in umfangreichen Communitys die Benutzer mit angemessenen Berechtigungen auszustatten, des Weiteren bieten wir ein offizielles Plugin an um moderierte Benutzergruppen zu ermöglichen. Dies hat jedoch zwei entscheidende Nachteile: 1) Benutzer müssen sich selbstständig für diese Gruppen bewerben und 2) muss jede Bewerbung manuell durch den Gruppenleiter bearbeitet werden. Diese Vorgehensweise ist bei kleineren, exklusiven Gruppen ausreichend, allerdings stößt diese Vorgehensweise an ihre Grenzen sobald viele Benutzer verarbeitet werden soll. Burning Board 4.1 bietet mit den automatischen Benutzergruppen-Zuordnungen eine Lösung für diese Situationen:



    Sie können vielfältige Bedingungen in unterschiedlichen Kombinationen festlegen um Benutzer durch das System einer spezifischen Benutzergruppe zuzuordnen. Im denkbar einfachsten Fall möchten Sie Benutzer automatisch einer Benutzergruppe hinzufügen, wenn diese seit einer bestimmten Zeit registriert sind oder die verwendete E-Mail-Adresse (etwa die Firmen-E-Mail-Adresse) mit dem festgelegten Muster übereinstimmt. Des Weiteren ist es auch möglich, Ketten von Zuordnungen zu erstellen, etwa wenn ein Benutzer nur dann der Benutzergruppe B zugeordnet werden soll, wenn die Bedingungen erfüllt sind und der Benutzer bereits Mitglieder der Gruppe A ist. Zusätzlich kann auch nach dem Kontostatus (gesperrt oder freigeschaltet) unterschieden werden.



    Nicht in allen Fällen ist eine reine Zuordnung auf Basis von Eigenschaften (Registriert seit X Tagen, Freigeschaltet, etc.) sinnvoll bzw. alleinig erwünscht. Das System erlaubt auch eine Zuordnung auf Basis der Aktivität vorzunehmen, so kann die Anzahl der verfassten Beiträge oder die erhaltenen Likes als Grundlage verwendet werden. In diese Kategorie fallen auch die Aktivitätspunkte, diese bilden die Teilnahme an Ihrer Community auf vielfältige Weise ab und erlauben zu dem den Einfluss darauf, wie viele Punkte für spezifische Aktionen vergeben werden.



    Der letzte Tab bietet die Möglichkeit gezielt auf Benutzerprofilfelder zu prüfen und stellt die restriktivsten Bedingungen dar. Es handelt es sich hierbei jedoch nicht um eine statische Liste, als Bedingungen können auch selbst-erstellte Profilfelder dienen, vorausgesetzt diese sind durchsuchbar.


    Zum Schluss möchte ich noch darauf hinweisen, dass nahezu alle Bedingungen beliebig kombiniert werden können und sich erst einmal nicht gegenseitig ausschließen. Die einzige Ausnahme davon sind Felder die auf spezielle Eigenschaften eingehen, so würde die gleichzeitige Wahl von "Gesperrt" und "Nicht gesperrt" vom System zurückgewiesen; Wenn die jeweilige Zuordnung dieses Attribut nicht berücksichtigen soll, sollten Sie einfach keines der beiden Felder anhaken.

  • Sieht gut aus. :thumbup:


    So wie das aussieht kann man damit wohl eine Menge Bedingungen abbilden. Mir macht sich nur etwas die Angst breit, dass es aufgrund der vielen Einstellungsmöglichkeiten umständlicher sein wird simple Zuordnungen zu erstellen.


    Aaaaaber das ist nur so ein Gedanke und ich will auch gar nicht bei Dingen meckern, die noch nicht 100% fertig sind und die nicht getestet habe. Macht auf jeden Fall mal einen ansonsten guten Eindruck.

  • Hallo,


    So wie das aussieht kann man damit wohl eine Menge Bedingungen abbilden. Mir macht sich nur etwas die Angst breit, dass es aufgrund der vielen Einstellungsmöglichkeiten umständlicher sein wird simple Zuordnungen zu erstellen.

    Lasse in dem Falle einfach die Eingabefelder frei, beziehungsweise setze keinen Haken. Dann werden die Bedingungen nicht beachtet.

  • Können für alle Felder (email-addy, skype usw) denn auch wildcards oder regex verwendet werden ?
    Liest sich zumindest so in Bezug auf die EMail-Adressen...

  • @Alexander Ebert Klasse, klingt vielversprechend.


    Frage zum Thema Zuordnung nach individuell selbst angelegten Feldern:
    Durchsuchen bedeutet in dem Fall, dass die Feldinformation öffentlich für alle sichtbar sein muss? Nach nicht öffentlichen Feldern kann also keine Zuordnung erfolgen?


    Danke & Grüße
    CCFF

  • Lasse in dem Falle einfach die Eingabefelder frei, beziehungsweise setze keinen Haken. Dann werden die Bedingungen nicht beachtet.


    Heisst also, wenn ich das nicht nutzen wollen würde.. und lieber weiterhin die User per Hand zuordnen will...
    kann ich das System deaktivieren, indem ich einfach nirgends ein Häkchen setze?


    (man weiss ja nie, ob mans denn wirklich benötigt, deshalb gleich die Frage mal ..nach dem deaktivieren, also bitte net so auffassen, als wenn ichs als Schrott empfinden würde!)

  • Was ich noch vermisse, wäre z.B. ein Ablaufdatum ala, ab Eintritt in die Gruppe X Tage gültig... danach automatisch wieder entfernen...


    Nun ja, wenn du dir die Einstellungen genau ansiehst, dann sind es immer Mindestwerte, die der benutzer überschreiten muss, um in eine bestimmte Gruppe zu kommen. Wenn ein benutzer nun z.B. genügend Beiträge geschrieben hat, um der Gruppe zugeordnet zu werden, dann bringt es überhaupt nichts, ihn nach X Tagen wieder aus der gruppe zu entfernen - sobald das System das nächste mal die Zuordnungen überprüft landet er dann wieder in der Gruppe. Und das gilt für fast alle dieser Einstellungen ;)

    "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP" — Leonard Nimoy

  • Ich habe mir gestern wbb4 gekauft und diese Funktion besitze ich leider nicht...
    Ein Update habe ich auch schon eben gerade durchgeführt.


    das ist klar, dass du diese Funktion nicht besitzt ;)
    du hast ja auch ein wbb4.0 gekauft..
    diese Funktion wird erst im wbb4.1 wieder eingeführt ;)


    Beim nächsten (kostenpflichtigen) Update kommst du dann auch in den Genuss dieser Funktion :)


  • das ist klar, dass du diese Funktion nicht besitzt ;)
    du hast ja auch ein wbb4.0 gekauft..
    diese Funktion wird erst im wbb4.1 wieder eingeführt ;)


    Beim nächsten (kostenpflichtigen) Update kommst du dann auch in den Genuss dieser Funktion :)


    Ich habe die 4.0.8 gekauft.
    Müsste ich fürs 4.1 Update ebenfalls bezahlen?
    Verstehe ich nicht... Diese Funktion war auch schon in der WBB3 Version vorhanden und anscheinend ist ein Fehler unterlaufen,
    dass es bei der 4.0 Version nicht vorhanden ist..

  • Das ist kein Fehler, das ist durchaus beabsichtigt. Das Upgrade auf Burning Board 4.1 wird wohl kostenpflichtig sein,
    wenn du aber ein Burning Board 4.0 hast, wirst du warscheinlich vergünstigt upgraden können. Du musst allerdings nicht upgraden, WoltLab wird das Burning Board 4.0 nach Verkaufsstart des 4.1 noch mindestens 2 Jahre supporten.

  • Mich würde da mal was ganz anderes interessieren..
    und zwar @Alexander Ebert


    eine Frage:


    Das geht doch wieder nach Aktivitätspunkten, gell?
    (ja ok und jetzt auch Profilfelder etc)
    Angenommen, einer stieg nun hoch in Gruppe "B"


    führt sich dann aber im Forum auf. sodass ich ihn gerne in gruppe "A" zurückstufen möchte..


    wie funktioniert das denn dann?


    Im wbb3 wars so, dass der User, wenn man ihn manuell in Gruppe "A" zurückschob..
    sobald der Cronjob durchlief, der User wieder in Gruppe "B" landete .. (was auch iwo logisch ist)
    weshalb ich das Teil komplett bei mir deaktiviert hatte, da ich mehrere "niedrigere" Gruppen habe..


    oder war das von Anfang an ein Bedienungsfehler von mir?


    Kannst du mir das kurz erklären? Ob das dann im 4.1 möglich wäre?

  • Hallo,


    Kannst du mir das kurz erklären? Ob das dann im 4.1 möglich wäre?

    Solange die Bedingungen erfüllt sind wird der Benutzer immer wieder der Gruppe hinzugefügt werden. Du könntest für diese Benutzer aber eine „Strafgruppe“ anlegen und dann zur Bedingung machen, dass der Nutzer nur befördert wird, wenn er sich nicht in der Strafgruppe befindet.