Design-Werkzeug

  • Für alle Designer unter euch bin ich gerade dabei, ein Plugin zu erstellen, das bei der Erstellung, insbesondere aber bei der Prüfung eigener Plugins hilfreich sein sollte. Es bietet (bzw. soll bieten) viele Template-Codes, aufgelistet auf einer einzigen Seite. Damit kann man sehr gut die einzelnen Darstellungsmöglichkeiten seiner Designs testen und Fehler auf übersichtliche Weise finden.


    Viele Einstellungen bieten im ACP darüber hinaus die Möglichkeit, einzelne Bereiche zu de-/aktivieren.


    Die aktuelle Version ist gerade so lauffähig und bietet noch nicht alle Funktionen, außerdem kann sie noch Fehler enthalten. Lizensiert unter der LGPL kann sie jeder hier herunterladen:
    https://git.kittmedia.com/free…dia-wcf-designtool/builds
    Dort findet man immer das aktuellste Paket.


    Wer sich an der Entwicklung beteiligen will, egal ob per Merge Request oder einfach nur zur Fehlermeldung, der kann sich in meinem GitLab melden:
    https://git.kittmedia.com/free/com-kittmedia-wcf-designtool


    Ansonsten viel Spaß, ich hoffe das hilft einigen beim Erstellen ihrer Designs. :)

  • Ab sofort steht Beta 1 zur Verfügung, welche den von mir angedachten Funktionsinhalt vollständig enthält. :)

    Plugins, Designs, Hosting, Support und mehr: KittMedia

  • Gefällt mir, ein sehr schönes Plugin mit dem man sein Fertiges Design noch mal Prüfen kann.
    Installation keine Probleme, Fehler bisher keine zu sehen.
    :thumbup:

    Qvip.eu WCF 2.1.X(Lite) / 3.1.x / 4.0.x / 4.1.x / WSC 3.0.x / 3.1.x / 5.2.x Free Designs.

  • Ich bin total begeistert von dem Werkzeug, kann ich nur jedem empfehlen, danke dafür !


    Eine Frage habe ich aber, hat das Tool eine Gruppenzuweisung, wenn ja ich finde sie nicht.

  • Nein, da es einzig und allein für eine Testumgebung bestimmt ist.
    In einem produktiven Forum hat es nichts verloren.

    Plugins, Designs, Hosting, Support und mehr: KittMedia

  • Ab sofort steht die finale Version 1.0.0 zur Verfügung. Hier haben sich einige Dinge geändert:

    • Zusätzliche Inhalte eingefügt.
    • Notwendiges CSS für Community Gallery hinzugefügt, so dass selbige nicht zwingend installiert sein muss.
    • Unterteilung in drei Seiten für die jeweiligen Stati der Seitenleiste (links, rechts, keine).
    • „undefined“ als Zeitangabe korrigiert.
    • …und einiges mehr.

    Alle geschlossenen Issues können hier eingesehen werden:
    https://git.kittmedia.com/free…f-designtool/milestones/1


    Der Download geht immer noch über das Jenkins (siehe erster Beitrag). Es ist hierfür nun mindestens Community Framework 2.0.5 sowie Burning Board 4.0.5 notwendig.


    Nach wie vor viel Spaß damit! :)

  • @Black Rider dein Tool ist echt der Hammer, es erleichtert einem das Erstellen eines Stiles um einiges, vielen vielen Dank für dieses PlugIn von dir.
    Ich hätte da noch eine Frage, ich habe gesehen das du an einer Version 1.1.0 arbeitest, ist da schon abzusehen wann diese kommt oder ist das abhängig vom Fortgang der Arbeit von WoltLab an der Galerie und dem Kalender ?

  • Das ist einzig und allein davon abhängig, wie ich Zeit und Lust dafür finde. Aktuell habe ich aber weder das eine noch das andere. ;)

    Plugins, Designs, Hosting, Support und mehr: KittMedia


  • Wieso wird das Burning Board benötigt? Ich habe nur das aktuellste WCF 2.0.5 mit dem Fireball CMS. Gibt es eine Möglichkeit, das ganze auch bei mir zu installieren?

  • Weil es Darstellungen und Sprachvariablen davon nutzt. Ohne Burning Board geht es nicht. Man kann effektiv auch ohne ein Forum kein richtiges Design erstellen, da die Forensoftware nun einmal das Produkt Nummer 1 ist und daher Stile dort auch passen sollten. Das Plugin dient nur zur Korrekturansicht, nicht um anhand dessen ein Design zu erstellen.

    Plugins, Designs, Hosting, Support und mehr: KittMedia

  • Hi @Black Rider


    ich weiß du hast geschrieben, dass es nur für eine Testumgebung gedacht ist und es deswegen keine Gruppenberechtigungen gibt.
    Wäre es sehr viel Mühe wenn du das trotzdem noch mit einbauen könntest?


    Ich hab bei meinem style noch Fehler gefunden die nur im mobile Browser aufgetreten sind und ich gestalte gerade einen neuen Style aber in einem Onlineboard,
    Schlecht wäre es nicht wenn ich dabei zusätzlich noch auf das Design-Werkzeug zugriff hätte und die User das nicht sehen können.
    Mit realen Board-Inhalten sieht man doch eher Fehler als mit Testnachrichten.

  • ich gestalte gerade einen neuen Style aber in einem Onlineboard


    Sowas macht man doch nicht. :P


    Hab ich früher aber auch gemacht. Irgendwann wirst du mit der Erkenntnis belohnt, dass das zwar vom Prinzip her funktioniert, aber mit manchen Sachen nicht vereinbar ist. Dazu zählt z.B. auch solche Plugins zum Testen zu installieren oder gewisse Module aktivieren um die Darstellung zu testen etc. In einer Testumgebung bist du einfach freier und hast keine Einschränkungen. Natürlich kann man

    Mit realen Board-Inhalten sieht man doch eher Fehler als mit Testnachrichten.


    als Argument bringen, aber ein Backup einzuspielen soll angeblich wunder bewirken.


    Schlecht wäre es nicht wenn ich dabei zusätzlich noch auf das Design-Werkzeug zugriff hätte und die User das nicht sehen können.


    Im Zweifelsfall blende den Menüpunkt aus und merk dir die URL.

    98% aller PC Probleme sitzen direkt davor.

  • Hey, ja den Menü-Punkt habe ich schon ausgeblendet.


    Ich habe bisher mit einer Identischen offline-Version gearbeitet, jedoch danach noch Fehler gefunden die man nicht mit einem xampp basierenden offline Version gefunden hat.
    Selbst der mobile Chrome ist anders wie die Desktop-Variante.


    Habe auch Fehler gefunden die nur bei Iphone auftreten...etc....

  • Wäre es sehr viel Mühe wenn du das trotzdem noch mit einbauen könntest?

    Nein, wäre es nicht, ist aber dennoch wider des Grundgedanken, dass dieses Plugin nur für eine Testumgebung gedacht ist. Implementiere ich entsprechende Rechte, werden vermutlich mehr Benutzer auf die Idee kommen, das Plugin in ihrem produktiven Forum zu installieren und das möchte ich nicht. Das ist somit die einzig wirksame Maßnahme dagegen.


    Wenn online Probleme auffallen, dann können diese doch genau an dieser Stelle behoben werden, dafür braucht es mein Plugin nicht.

    Plugins, Designs, Hosting, Support und mehr: KittMedia

  • Ich hatte das auch schonmal angesprochen, hatte aber einen anderen Hintergedanken dabei. Mir ging es dabei nicht das ich alles nochmal überprüfe, ich wollte vielmehr das Interessenten sehen und selbst testen können, wie der Stil in allen Situationen wirkt.

  • Stimmt, hab mich vertan, ich wollte den Namen Design-Werkzeug ändern und das Teil in den Fussbereich setzen, das geht ja auch nicht.