Smalltalk - Labern, reden, diskutieren...

  • @D3nnis3n

    "After video review, looking at the puck crossed the goal line, we have a good goal.
    Mit dem Englisch stimmt aber was nicht, der murmelt aber auch so."


    All covfefe there. Amazing covfefe. Many amazing people covfefe. Covfefe 42. Amazing!


    Covfefe.

    Meine sehr kluge Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich mit ihrer Lieferung für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.

  • Verstehst du was der sagt, oder sagt der das wirklich? :D

    Meine Beiträge stellen - sofern nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet - ausschließlich meine subjektive und aus Erfahrung und / oder Reflexion gewonnene Meinung dar und sind nicht als Fakten zu verstehen. Meinungen sind persönliche Ansichten und benötigen keine Belege. In Deutschland gilt nach Artikel 5 des Grundgesetzes Meinungsfreiheit. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar, hierzu bin ich nicht befugt.

    • Official Post

    YouTube link posten und eingebunden ist das Video ?


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Ah, I see you are a man of culture as well.


    Das Video habe ich erst vor 'ner Stunde gesehen :D

  • @D3nnis3n


    Ich nehme an, unser liebenswerter Spöttel-Aby bezieht sich eher auf einen sehr eloquenten Staatschef, dessen Name mir aber leider entfallen ist...

    Meine sehr kluge Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich mit ihrer Lieferung für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.

  • Das ist mir durchaus bewusst. Ich meinte aber in Bezug auf den Referee.

    Meine Beiträge stellen - sofern nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet - ausschließlich meine subjektive und aus Erfahrung und / oder Reflexion gewonnene Meinung dar und sind nicht als Fakten zu verstehen. Meinungen sind persönliche Ansichten und benötigen keine Belege. In Deutschland gilt nach Artikel 5 des Grundgesetzes Meinungsfreiheit. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar, hierzu bin ich nicht befugt.

  • Apropos PHP, kommendes Wochenende höre ich mir mal an, was der Rasmus Lerdorf (Erfinder von PHP) so zu sagen hat.


    Ist sonst noch jemand auf der concat? Sind ein paar spannende Vorträge zu erwarten. ;)

    https://2018.conc.at/#talks

    "Wir finden Worte, die wie Geschosse treffen, wir leisten Schwüre, die niemals zerbrechen. Wir steh'n zusammen auch wenn man uns nicht mag, wir leben schneller, schneller in den Tag. Unsere Metaphern sind teuflische Ikonen, harte Aphorismen, gewagte Abstraktionen. Ein Strauß von Versen im Idiomenbeet, verbale Blüten wie es geschrieben steht."


    (Saltatio Mortis)

    • Official Post

    https://medium.com/tech-insigh…its-generics-f2487cf8ea9e

    PHP steht jetzt nicht unbedingt besser da :/

    PHP ist aus vielen Gründen eine fürchterliche Programmiersprache ;)

    […] was der Rasmus Lerdorf (Erfinder von PHP) so zu sagen hat.

    Strategien zum effektiveren Ausbremsen der Weiterentwicklung von PHP?

  • Das Gefühl, wenn man Abends heim kommt nach einem Abend unter Freunden und sich wohl fühlt, obwohl man Morgens von "irgendwelchen Menschen" aus dem Internet rund gemacht wird...


    Was wirklich zählt sind Freunde... ! ECHTE Freunde.... '


    Das Leben ist gut...

    Viele Grüsse aus Stuttgart, Kind Regards from Stuttgart
    TheSonic

  • PHP ist aus vielen Gründen eine fürchterliche Programmiersprache ;)

    Es gibt doch allgemein nur schreckliche und eben etwas weniger schreckliche Programmiersprachen. ;)


    "Wenn du nicht mindestens eine Sache an "Programmiersprache hier einfügen" hasst, beherrscht du die Sprache nicht.". (ehemaliger Kollege aus der IT.)

  • Es gibt doch allgemein nur schreckliche und eben etwas weniger schreckliche Programmiersprachen

    Genauso bei Browsern und Mail-Clients.

    No, you clearly don't know who you're talking to, so let me clue you in. I am not in danger, Skyler. I am the danger. A guy opens his door and gets shot and you think that of me? No. I am the one who knocks!

  • Was Browser betrifft, kann ich diese Erfahrung nicht teilen, da gibt es schon ein paar, die ich weder als schrecklich noch als eben etwas weniger schrecklich bezeichnen würde. Aber ich befasse mich ja auch intensiv mit dem Thema. Dadurch weiß ich, was da für grandiose Arbeit geleistet wird, insbesondere von den Entwicklern, welche die Browser-Engines entwickeln.


    Bei E-Mail-Clients wünschte ich, die wären auch nur im Ansatz so fortschrittlich. Gut, Thunderbird stellt eine Ausnahme dar, weil da eine echte Web-Engine drin arbeitet. Nur als Entwickler, der auch Newsletter vorbereiten muss, bringt das natürlich nichts, weil man auch die Outlooks, GMXes und iOS Mails dieser Welt unterstützen muss.


    Strategien zum effektiveren Ausbremsen der Weiterentwicklung von PHP?


    Magst du das erläutern? Ich bekomme natürlich mit, was PHP in neuen Versionen für Verbesserungen erhält, aber das klingt, als würde es drum herum noch ein bisschen was Wissenswertes geben. ;)

    "Wir finden Worte, die wie Geschosse treffen, wir leisten Schwüre, die niemals zerbrechen. Wir steh'n zusammen auch wenn man uns nicht mag, wir leben schneller, schneller in den Tag. Unsere Metaphern sind teuflische Ikonen, harte Aphorismen, gewagte Abstraktionen. Ein Strauß von Versen im Idiomenbeet, verbale Blüten wie es geschrieben steht."


    (Saltatio Mortis)

  • was da für grandiose Arbeit geleistet wird

    Die wollte sicher niemand in Abrede stellen, aber grandiose Arbeit reicht nicht aus, um einen Browser überhaupt nicht schrecklich zu machen und dahingehend habe ich wirklich bei jedem Browser jede Menge zu bemängeln. Chrome kann offensichtlich - im Gegensatz zu Firefox - ohne ein Plugin in Nextcloud keine Videochats. Schrecklich. Firefox kann nun fast den selben Tab-Workload wie Chrome bewältigen, wenn ich den aber schließe und ihn wieder mit allen Tabs starten möchte, kratzt er ab. Das ist ihm dann zuviel. Schrecklich - aber eine massive Verbesserung.


    Bei E-Mail-Clients habe ich mit ausnahmslos allen außer Outlook Probleme, gerade mit Windows Mail und allem was für Android verfügbar ist, weil sie nicht in der Lage sind, die anders benannten Ordner im Abruf korrekt zu erkennen oder mir erlauben, manuell festzulegen wie der Ordner auf der anderen Seite für "Gesendet" oder "Spam" heißt. Schrecklich. Für Thunderbird bin ich zu blöd, da ich zwar annehme, die Ordner dort einstellen zu können, das aber trotzdem nicht funktionierte.

    Meine Beiträge stellen - sofern nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet - ausschließlich meine subjektive und aus Erfahrung und / oder Reflexion gewonnene Meinung dar und sind nicht als Fakten zu verstehen. Meinungen sind persönliche Ansichten und benötigen keine Belege. In Deutschland gilt nach Artikel 5 des Grundgesetzes Meinungsfreiheit. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar, hierzu bin ich nicht befugt.

    • Official Post

    Magst du das erläutern? Ich bekomme natürlich mit, was PHP in neuen Versionen für Verbesserungen erhält, aber das klingt, als würde es drum herum noch ein bisschen was Wissenswertes geben. ;)

    Die Weiterentwicklung von PHP wird öffentlich diskutiert:

    • https://wiki.php.net/rfc
      Alle größeren Änderungen bzw. neue Features werden dort niedergeschrieben und kommen bei ausreichender Reife zur Abstimmung.
    • http://news.php.net/php.internals
      Über die php.internals-Mailing-Liste erfolgt die primäre Kommunikation, in der Flut an Nachrichten verstecken sich auch die Diskussionen zu den RFCs.

    Rasmus Lerdorf hat mehr als einmal mehr als deutlich gemacht, dass er viel Wert auf eine einsteigerfreundliche Sprache legt und diese auch als solche konzipiert hat, dies deckt sich zum großen Teil auch mit der Haltung von Andi Gutmans und Zeev Suraski. Dementsprechend vehement wird sich auch gegen die Erweiterung von PHP um eine starke Typisierung gestellt, nicht zu letzt die Einführung der skalaren Typen traft auf äußerst starken Wiederstand durch diese. Am Ende wurden sie aber von der Masse der anderen Entwickler überstimmt.


    Das Problem ist, dass die sehr zugängliche Gestaltung von PHP gleichzeitig die mit Abstand größte Schwäche ist. Durch die fehlende Typisierung muss man sich anderer Krücken bedienen (z. B. phpDoc), um eine halbwegs funktionierende statitische Code-Analyse durchführen zu können (PhpStorm ist echt ein Segen)! Für kleine Skripte ist dies nicht weiter dramatisch und die schwache Typisierung kann hier durchaus durch mit einer schnelleren und einfacheren Entwicklung punkten. Gleichzeitig wird PHP aber auch für professionelle und komplexe Applikationen eingesetzt, bei denen man sich schlicht keinen Pfusch erlauben kann und man effektiv auf derartige Unterstützungen in der Sprache angewiesen ist.


    So sehr ich auch seine Bemühungen um Konsistenz - in einer der wahrscheinlich inkonsistentesten Sprache überhaupt - verstehen kann, so wenig kann ich es von meiner Position aus befürworten. Wenn man auf den Massenmarkt im Hinblick auf das Segment des Shared Hostings schielt, so führt de facto kein Weg an PHP und MySQL dran vorbei - es gibt hier schlicht keine belastbare Alternative.

  • Firefox kann nun fast den selben Tab-Workload wie Chrome bewältigen, wenn ich den aber schließe und ihn wieder mit allen Tabs starten möchte, kratzt er ab. Das ist ihm dann zuviel. Schrecklich - aber eine massive Verbesserung.


    Das ist definitiv nicht normal und etwas, was du untersuchen solltest. Dafür gibt es Foren, wo man Hilfestellungen geben kann. Einfache Grundregel: es gibt keinen Absturz ohne Ursache. Und die Ursache lässt sich nicht immer, aber erfahrungsgemäß sehr häufig abstellen.


    Die häufigsten Ursachen für Stabilitätsprobleme von Firefox sind übrigens außerhalb des Browsers zu suchen: Tools wie CCleaner, die sich in Browser-Angelegenheiten einmischen, "Sicherheits"-Software, die genau das erst recht tut, Malware und natürlich auch ganz vorne dabei (wenn auch weit hinter "Sicherheits"-Software): Grafikkarten-Treiber. Das Schöne ist, dass die Absturzberichte Aufschluss darüber geben, wo der Absturz passiert ist. Und auf dieser Grundlage kann sehr oft geholfen werden.


    Keine Garantie, aber immer einen Versuch wert.


    @ Alexander: Danke! :)

    "Wir finden Worte, die wie Geschosse treffen, wir leisten Schwüre, die niemals zerbrechen. Wir steh'n zusammen auch wenn man uns nicht mag, wir leben schneller, schneller in den Tag. Unsere Metaphern sind teuflische Ikonen, harte Aphorismen, gewagte Abstraktionen. Ein Strauß von Versen im Idiomenbeet, verbale Blüten wie es geschrieben steht."


    (Saltatio Mortis)

  • Die häufigsten Ursachen für Stabilitätsprobleme von Firefox sind übrigens außerhalb des Browsers zu suchen: Tools wie CCleaner, die sich in Browser-Angelegenheiten einmischen, "Sicherheits"-Software, die genau das erst recht tut, und natürlich ganz vorne dabei: Grafikkarten-Treiber. Das Schöne ist, dass die Absturzberichte Aufschluss darüber geben, wo der Absturz passiert ist. Und auf dieser Grundlage kann sehr oft geholfen werden.

    Ich habe weder einen CCleaner noch eine Sicherheitssoftware - also mal von Windows Defender abgesehen. Grafikkartentreiber habe ich natürlich. Es ist halt so, wenn ich meine 800 Tabs erreicht habe, die der Fox ohne Absturz bewältigen kann (der Chrome kommt immerhin auf 1600, aber mit GreatSuspender) und neustarte, dann krieg ich ihn nicht mehr hoch, bei 400 Tabs bewältigt er das noch. Ich vermutete einfach, dass der RAM-Verbrauch beim Start einfach zu hoch ist und er die daher nicht hochbekommt, der Chrome das aber hinbekommt an der Stelle. Wenn ich mal wieder im Fox soviele Tabs neustarten lasse, schick ich dir nen Report - falls ich finde, wo der gespeichert wird. Mich dafür jetzt unbedingt in nem FF-Forum anzumelden wäre nicht gerade mein erster Wunsch. Meine Haltung zu sowas ist ja bekannt. Also nur, wenn das für dich okay ist, sonst wein ich halt weiter im Keller. *g*

    Meine Beiträge stellen - sofern nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet - ausschließlich meine subjektive und aus Erfahrung und / oder Reflexion gewonnene Meinung dar und sind nicht als Fakten zu verstehen. Meinungen sind persönliche Ansichten und benötigen keine Belege. In Deutschland gilt nach Artikel 5 des Grundgesetzes Meinungsfreiheit. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar, hierzu bin ich nicht befugt.